Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Erfahrungen beim Geigenkauf <

Gut klingende Schülergeige

> Beratung und der Einzelhandel stirbt zum Teil im Geigenbau

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Katjazz Profilseite von Katjazz, 13.07.2021, 19:56:01
Gut klingende Schülergeige

Hallo liebe Streicher, 

meine Tochter spielt schon seit ein ppar Jahren Geige. Allerdings wächst sie gerade erst und spielt momentan immer noch eine 1/2 Geige. Bals muss sie wohl auf eine 3/4 wechseln. 

Sie spielt schon recht gut und der Klang ist ihr schon recht wichtig. Ich habe aber den Eindruck, dass man im Schülersegment keine großen Qualitätsunterschiede finden kann. 

Ich weiß einfach nicht wo ich eine eine Geige für sie kaufen soll. Van der Stange: Höfner oder Yamaha? Vom Geigenbauer? Da habe ich aber irgendwie schon Angst, dass die Transparenz fehlt. Ich bin zwar auch Musikerin und kann durchaus den Klang beurteilen, aber ich hätte einfach Angst, dass man mich da übers Ohr haut. 

Klar würde ich vor dem Kauf nochmal Rücksprache mit ihrer Lehrein halten, aber ich würde gerne mal eure Meinung zu dem Problem hören. Nicht mal gebraucht findet man hochwertige 3/4 Geigen, da sie ja meist nur von echten Anfängern gespielt werden. 

Vielleicht doch mieten? 

Ich bin ratlos. 

Vielen Dank euch schon mal.

LG Katja 

 

Wollmaus Profilseite von Wollmaus, 16.07.2021, 09:59:17

Hallo Katja,

 

ich würde zum Geigenbauer/n gehen und nachfragen, ob diese gute, 3/4 Instrumente zur Miete/Verkauf haben. Mitunter hängen dort noch nicht spielbereite, gute, die ggf. fertig gemacht werden können.

Da deine Tocher sicher auch blad aus der 3/4 herausgewachsen ist (ich weiß ja nicht, wie alt sie ist) würde ich lieber mieten. Ich glaube der Wiederverkauf ist eher schwerer bei einem 3/4 Instrument der besseren Kategorie.

 

LG Sonja

asmahan Profilseite von asmahan, 16.07.2021, 11:16:24

Hallo Katja

 

Du könntest Dir auch überlegen, das Instrument bei einem Geigenbauer oder Fachgeschäft zu besorgen, wo beim Wechsel auf eine 4/4-Geige die Miete der 3/4 teilweise angerechnet oder das gekaufte Instrument an Zahlung genommen wird. Das hat zwar den Nachteil, dass man dann an den betreffenden Anbieter gebunden ist, aber wie Wollmaus schreibt: Wenn ihr eine wirklich gute 3/4-Geige wollt, kann es ein Bonus sein, weil man in der Regel einen ziemlichen preislichen Abstrich machen muss, wenn man das Instrument selbst wieder verkaufen will.

 

Eine Auswahl an älteren 3/4-Instrumenten, die auf der Website auch mit Klangproben vorgestellt werden, bietet Corilon in München an. Dort kann man die Geigen vor dem Kauf 30 Tage ausprobieren, und sie werden beim Umstieg auf ein anderes Instrument in Zahlung genommen. Hier der Link: https://www.corilon.com/ch/kindergeigen/

 

Viel Glück!

asmahan

Wollmaus Profilseite von Wollmaus, 16.07.2021, 12:24:10

Halloo,

 

stimmt - guter Tip -  corilon ist prima!

Hab ich gar nicht dran gedacht!

Ich habe mir selbst Geigen zusenden lassen und konnte in Ruhe auswählen. Eine habe ich dann auch gekauft, Rückzahlung etc. ging reibungslos. Ein Versuch ist es wert.

 

LG

Stehgeiger Profilseite von Stehgeiger, 16.07.2021, 12:10:45

Hallo Katja,


wenn Geigenschüler von einer 1/2 auf eine 3/4-Geige umsteigen sind sie meist gerade in einer intensiven Wachstumsphase. Kein mir bekannter Geigenschüler hatte sein 3/4-Instrument länger als maximal 12 Monate. Meist ist ein 4/4-Instrument bereits nach ca. 9 Monaten manchmal schon nach 6 Monaten notwendig. Für diese kurze Zeitspanne ein eigenes Instrument zu kaufen lohnt nicht.
Die Alternativen sind:


a) ein Leihinstrument in 3/4-Größe, wie von Dir schon angesprochen und oben mehrfach gesagt. Gehe zu einem Geigenbauer Deines Vertrauens, bei dem Du später eine 4/4-Violine kaufen kannst. Üblich ist, daß beim Kauf eines Instruments nachdem bereits ein Instrument gemietet wurde, günstigere Konditionen gegeben werden.


b) noch ein paar Monate die 1/2-Geige spielen, bis die Hand der Tochter groß genug ist, um die Mensur einer 4/4-Violine ohne Mühe greifen zu können. Dann kann man nach einer 4/4-Violine suchen deren Korpus etwas kleiner ist, so daß auch eine etwas kleinere Person gut damit zurecht kommt. Je nach dem wie groß Deine Tochter später wird, kann dies auch später noch von Vorteil sein. Andererseits sind diese Geigen auch nicht so klein, daß sie nicht auch von einem großen Menschen bequem gespielt werden können. Die Kopien von Guaneri-Modellen erfüllen dieses Kriterium. Ein Guaneri-Modell hat zudem den Vorteil eines sehr vollen, kräftigen Klangs, da diese Geigen die tiefen Frequenzen besonders gut verstärken. Da Deiner Tochter der Klang wichtig ist, würde ihr das entgegenkommen. Diese Lösung hat die zusätzlichen Vorteile, daß sich die Tochter nicht ein weiteres Mal auf ein neues Instrument umstellen muß, was immer etwas Zeit beansprucht, und daß die Tochter nach der 1/2-Geige sofort in den Genuß der weitaus umfangreicheren klanglichen Möglichkeiten einer 4/4-Violine kommt.

Wenn Du selbst Musikerin bist, dann frage in der lokalen Szene die Musikerkollegen nach ihren Erfahrungen mit den ansässigen Instrumentenbauern. So bekommst Du sicher einige wertvolle Hinweise.

 

Neuester Beitrag Katjazz Profilseite von Katjazz, 25.08.2021, 19:23:32

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps und Hinweise. 

Ich denke, dass wir zu einem Geigenbauer fahren, den mir ein Musikerkollege empfohlen hat und dann dort mieten werden. Ist sicher der beste Weg. 

Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße

Katja

Erfahrungen beim Geigenkauf <Zurück zur Liste> Beratung und der Einzelhandel stirbt zum Teil im Geigenbau

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    Spendenaufruf

    Es gibt keine staatlichen Fördergelder, das Projekt ist deshalb auf Spenden und Mitglieder angewiesen. 
    Jeder Euro hilft!
     

    IMG_32141.jpg

    Weihnachtskonzert aus einer Musikschule in Burkina Faso


    "Süßer die Djemben sie klingen"

     

    Das Weihnachtskonzert können Sie auf Youtube hören:
    Das Konzert beginnt ab Minute 15


    Mit großem Einsatz hat die aus Lübeck stammende und in Detmold studierte Musikerin Maria Behrends eine Musikschule in Burkina Faso/ Afrika aufgebaut.

     

    Die Geigenbauwerkstatt Adam hat bereits  über 30 Geigen und Celli gespendet (siehe Bild oben). 

     

    Zur Website der Musikschule in Ouagadougou

     

    Spende über Paypal

    Jeder Euro hilft!

    Das Geld kommt zu 100% der Musikschule zugute!

     

     

    Datenschutzrichtlinien