Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Alte Geige von 1814 <

Fehltritt eines Kontrabasses?

> Lebensdaten Berta Volmer?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Zubehör

Uwe Profilseite von Uwe, 04.09.2011, 19:23:16
Fehltritt eines Kontrabasses?

Eine Kollegin hat an ihrem Cello Mechaniken, wie man sie sonst nur am Kontrabass findet.

Eine sehr angenehme Lösung, das mühevolle Stimmen mit den Feinstimmern zu umgehen.: üblicherweise streicht der Cellist mit dem rechten Arm und greift gleichzeitig über den Bogen hinweg tief nach unten zu den Feinstimmern am Saitenhalter. Wie der bekannte Affe auf dem Schleifstein.

Warum findet man so etwas Praktisches wie diese Mechaniken nicht häufiger?

 

JPEG_IMG_0488 - herunterskaliert

JPEG_IMG_0489_herunterskaliert

Neuester Beitrag Geige Profilseite von Geige, 05.09.2011, 07:10:55

 Da einige Cellisten sich über den C-Wirbel stören und diesen dann Umbauen zu lassen, um ihn mit einem Imbus zu bewegen, wäre die Mechanik eine Alternative. 

Musiker sind aber oft ein konservatives Volk.....da hier mehrere Schrauben in den Wirbelkasten fixiert werden müssen, würde ich - des Werterhaltes wegen - auch zögerlich beim Umbau sein.

Alternativ gibt es ja auch die Feinstimmwirbel von Wittner , die in der klassischen Form aufwarten.

Über die englische Bezeichnung Cello machine heads findet man über Google weiteres. Hier im Forum wurde bereits bei den Schmidt'schen Wirbeln bei einer Geige eine solche Mechanik beschrieben.

Bodo Voßhenrich geht bei seinen neugebauten Instrumenten auch neue Wege ein. Er setzt teilweise auch auf Wirbelmechaniken...

Ob es klanglich zu Unterschieden kommt weiß ich nicht.  

Alte Geige von 1814 <Zurück zur Liste> Lebensdaten Berta Volmer?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    Spendenaufruf

    Es gibt keine staatlichen Fördergelder, das Projekt ist deshalb auf Spenden und Mitglieder angewiesen. 
    Jeder Euro hilft!
     

    IMG_32141.jpg

    Weihnachtskonzert aus einer Musikschule in Burkina Faso


    "Süßer die Djemben sie klingen"

     

    Das Weihnachtskonzert können Sie auf Youtube hören:
    Das Konzert beginnt ab Minute 15


    Mit großem Einsatz hat die aus Lübeck stammende und in Detmold studierte Musikerin Maria Behrends eine Musikschule in Burkina Faso/ Afrika aufgebaut.

     

    Die Geigenbauwerkstatt Adam hat bereits  über 30 Geigen und Celli gespendet (siehe Bild oben). 

     

    Zur Website der Musikschule in Ouagadougou

     

    Spende über Paypal

    Jeder Euro hilft!

    Das Geld kommt zu 100% der Musikschule zugute!

     

     

    Datenschutzrichtlinien