Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

neue mittelschwere Sololiteratur <

Etüdensammlungen für die Moderne

> Irische Musik

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Noten - Geige üben

Bea Profilseite von Bea, 29.08.2011, 13:39:01
Etüdensammlungen für die Moderne

Dr. Buckles hat seinen Doktorgrad für eine Arbeit über Etüdensammlungen  verliehen bekommen, die insbesondere auf das technische Violinspiel für zeitgenössische - moderne Musik vorbereiten. Dabei hat er exemplarisch 5 Sammlungen akribisch untersucht:

John Cage:freeman studies

Samuel Adler: meadowmountetudes

Paul Hindesmith: Studies for violionists

Bohuslav Martinu: Rhythmic Studies

Eugéne Ysaye: Ten Preludes

Eine umfangreiche, sehr lohneswert zu lesende Dissertation:

http://etd.lsu.edu/docs/available/etd-0409103-184148/

Die Dissertation ist komplett runterladbar in einzelnen Kapiteln.

Bea Profilseite von Bea, 30.08.2011, 14:06:13

 

Corigliano John: THE RED VIOLIN CAPRICES

  So macht Violine-spielen Spaß!

Bea Profilseite von Bea, 30.08.2011, 14:15:30
Bea Profilseite von Bea, 04.09.2011, 16:44:28

Im Schottverlag ist ein neuer 2-teiliger Etüdenband zur modernen Geigenmusik mit Schwierigkeitshöchststufe von Jörg Widmann herausgekommen:

 http://www.schott-musik.de/shop/Noten/Streichinstrumente/Violine/Violine_allein/show,140096,s.html

 

 

Beschreibung (Heft 2 Anm, Bea)

Widmanns „Études“ für Violine solo stehen in der Tradition der Capricen von Paganini und der Klavieretüden von Chopin, Listz und Ligeti: künstlerisch autonome Konzertstücke über ein je spezifisches technisches Problem, einzeln oder in zyklischer Folge aufführbar.
Das hier vorgestellte Heft 2 beinhaltet mit Nr. IV eine Studie über unterschiedlichste Pizzicato-Techniken. Nr. V ist als Tremolando-Studie eine Hommage an Niccolò Paganinis sechste „Caprice“. Nr. VI mit dem Untertitel „Salomes Wiegenlied“ ist mit der Abfolge von einem 12-taktigen Thema und 24 kurzen, jeweils unterschiedlichen zeitgenössischen Spielweisen verpflichteten Variationen hervorragend für die Violinpädagogik und als Wettbewerbsstück geeignet

 
 

 

 Beschreibung Heft 1:

Widmanns Études für Violine solo stehen in der Tradition der Capricen von Paganini oder der Klavieretüden von Chopin, Liszt und Ligeti: künstlerisch autonome Konzertstücke über ein je spezifisches technisches Problem, einzeln oder in zyklischer Folge aufführbar. Über das nun vorliegende Heft I schreibt der Komponist: „ ‚Etüde’ wird hier wörtlich genommen als kompositorische Übung, streng begrenztes Experimentierfeld, aber auch als eine geigerische Studie über eine bestimmte Spieltechnik: die I. etwa ist ein ‚Abklopfen’ (durchaus im Wortsinn) von Resonanzmöglichkeiten des Instruments, die II. unternimmt eine Reise von einem dreistimmigen Choral bis hin zu wild entfesselter Virtuosität, und die III. ist im Wesentlichen eine Linke-Hand-Etüde.“

 

Bea Profilseite von Bea, 04.09.2011, 17:10:06

 

  Caprices (6) for Violin solo by Salvatore Sciarrino

Cover (Salvatore Sciarrino: Caprices Pour Violin / Un'Immagine D'Arpocrate:)

salvatore sciarrino

Da es offensichtlich keine frei verkäuflichen Noten zu seinen Capricen gibt, hier auf you tube ein anderes Werk_ Sonatina für Violine und Piano von ihm:

http://www.youtube.com/watch?v=KGDYJvS1O9o&feature=related

Bea Profilseite von Bea, 04.09.2011, 17:55:20

 Da bin ich doch in einem musikalienhandel fündig geworden:

Salvatore Sciarrino
 

  • Besetzung: Violine (VL)
  • Ausgabe: UEBERFORMAT
  • Verlag: BMG RICORDI SPA GRUPPO EDIT
  • Artikelnummer: NR 132422
  • ISMN: 041324227
  • Lieferbarkeit: Lieferzeit 1-3 Tage


 

Sciarrino Salvatore: 6 CAPRICCI

Preis: 55.50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Quelle: http://www.musikalienhandel.de/noten/violine/6-capricci--NR+132422.htm

sciarino

s_notenbildnr_132422
 

 

Bea Profilseite von Bea, 14.09.2011, 11:31:42

A Paganini von Schnittke ist wohl eigentlich nicht mehr als Etüde zu bezeichnen, ist aber anderseits auch nicht zu abwegig, da auf Paganini bezogen - und damit natürlich auf sein bekanntestes Werk op 1 24 Capricen bezogen wird.

Hier wird durchweg mit dem Viertelton getrillert, seht selbst:

 Schnittke Alfred Martynow Wladimir: A Paganini Partita Quelle:http://www.stretta-music.com/search/q/paganini/schnittke-a-paganini-partita-nr-109352.html

Notenbild für Artikel SIK 883 Quelle: http://www.musikalienhandel.de/cgi-bin/shopv2/shopv2.pl?suchbegriff=schnittke+a+paganini&aktion=suchen&cockpit=noten

und hört:

http://www.youtube.com/watch?v=NeakZD_m-FQ&feature=related

Bea Profilseite von Bea, 15.09.2011, 20:05:26

 Preludes von Shostakovich: Es sind ursprünglich fürs Piano geschriebene 24 Prelüdien op 34 die für Violine arrangiert wurden, es gibt außer den vier hier aufgeführten zu allen Arrangements (siehe Ende des Posts).

     

Quelle: http://www.encoremusic.com/violin/1450869.html

http://www.youtube.com/watch?v=6zCSbxzIYSI&feature=related

24 Preludes, Op. 34    24 Preludes, Op. 34

Quelle: http://www.sheetmusicplus.com/title/24-Preludes-Op-34/6512442

 

 

24 Preludes, Op. 34 (Violin and Piano). By Dmitri Shostakovich (1906-1975). Edited by Dmitri Zyganov and Lera Auerbach. String. 98 pages. Sikorski #SIK2392. Published by Sikorski (HL.50486162).

19 of the 24 piano preludes of Op. 34 were transcribed for violin and piano by Dmitri Zyganov, longtime first violinist of the Beethoven String Quartet and a friend of the composer, in the 1930s. Shostakovich stated, “When I hear the transcriptions, I forget meanwhile that I actually composed the Preludes for piano. They sound so violinistic.” Auerbach completed the violin/piano arrangement of the remaining five preludes in 2000.

http://www.youtube.com/watch?v=RHz79Oxd65Q

Neuester Beitrag Bea Profilseite von Bea, 05.12.2011, 11:58:05

 Ozim, I. (Hrsg.): Studien zum Spielen Neuer Musik für Violine solo
 

 

erschienen bei Breitkopf&Härtel ist eine Sammlung von Etüden:

Inhaltsverzeichnis
   
1. Uroš Krek Impromptu
2. Manfred Niehaus Kanon für vier Violinen
3. Dimitri Terzakis Violinstück 1
4. Lothar Jensch Stück
5. Ivo Petri? Petite Pièce pour Souvenir
6. Janez Mati?i? Chant 1
7. Milko Kelemen aus: Kadenz zu "Grand Jeu classique"
8. Edison Denissow Sonate, 2.Satz
9. Bruno Maderna aus: Pièce pour Ivry
10. Hans Ulrich Lehmann Arco
11. Helmut Lachenmann Toccatina
12. Nicolaus A. Huber aus: Solo für einen Solisten

Quelle: http://www.breitkopf.com/feature/ausgaben/4770

Ozim, I. (Hrsg.): Studien zum Spielen Neuer Musik für Violine solo

http://www.paganino.de/pdf/products/2040.pdf

http://www.paganino.de/pdf/products/14941.pdf

 

neue mittelschwere Sololiteratur <Zurück zur Liste> Irische Musik

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    Spendenaufruf

    Es gibt keine staatlichen Fördergelder, das Projekt ist deshalb auf Spenden und Mitglieder angewiesen. 
    Jeder Euro hilft!
     

    IMG_32141.jpg

    Weihnachtskonzert aus einer Musikschule in Burkina Faso


    "Süßer die Djemben sie klingen"

     

    Das Weihnachtskonzert können Sie auf Youtube hören:
    Das Konzert beginnt ab Minute 15


    Mit großem Einsatz hat die aus Lübeck stammende und in Detmold studierte Musikerin Maria Behrends eine Musikschule in Burkina Faso/ Afrika aufgebaut.

     

    Die Geigenbauwerkstatt Adam hat bereits  über 30 Geigen und Celli gespendet (siehe Bild oben). 

     

    Zur Website der Musikschule in Ouagadougou

     

    Spende über Paypal

    Jeder Euro hilft!

    Das Geld kommt zu 100% der Musikschule zugute!

     

     

    Datenschutzrichtlinien