Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Wert eines Streichinstruments <

Literatur & Kurse zu Geigenbau und Stilkunde

> Geige, vereinfachte TAB-Noten-Schreibweise

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Literatur - Geigenbau

dbu590 Profilseite von dbu590, 24.12.2014, 11:57:09
Literatur & Kurse zu Geigenbau und Stilkunde

Hallo zusammen,

ich spiele hobbymäßig Geige und hab mir in letzter Zeit durch Bücher und Gespräche mit Geigenbauern erste Wissenshäppchen zum Geigenbau und zu den unterschiedlichen "Schulen" angeeignet. Ich würde das gerne vertiefen und mir viellleicht auch mal selber eine Geige bauen, insbesondere aber würde ich gerne mein Auge schulen für die verschiedenen Macharten von Geigen.

Ich habe im Internet einige wenige Kurse zum Geigenbau für Laien gefunden und gar keine Kurse zu den Stilmerkmalen unterschiedlicher Geigenbauschulen und wie man diese erkennen kann. Ich habe bei der Mittenwalder Geigenbauschule angerufen, aber dort gibt es keine Kurse für Laien. Literatur zum Geigenbau habe ich einiges gefunden, auch zum Selbstbau, aber bisher nichts, was mir bei der Unterscheidung und Zuordnung von Geigen hilft.

Könnt Ihr mir hier Tipps geben, wo es solche Kurse gibt? Mir ist klar, dass ich nicht mit ein paar Kursen und der Lektüre von Büchern eine Berufsausbildung und jahrelange Erfahrung wettmachen kann. Ich suche einfach nach einem kompakten und intensiven  Weg, mir die Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten zum Bau und zur Beurteilung von Geigen anzueignen.

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Geige Profilseite von Geige, 26.12.2014, 16:10:51

In 8 Bänden ist die Buchreihe vom schweizer Geigenbauerverband : "Alte Meistergeigen" im Erwin Bochinsky Verlag vor vielen Jahren erschienen ( nur noch Antiquarisch erhältlich). Hier werden Instrumente verschiedener Geigenbauschulen u.a. unter stilkritischen Merkmalen exemplarisch vorgestellt.

Bei Tarisio.com  gibt es ein großes Bilderarchiv. Der Zugang ist kostenpflichtig. Hier läßt sich anhand recht guter Fotos die "Handschriften" der alten Geigenbauer kennen lernen.

Ansonsten gibt es Bücher zu verschiedenen Geigenbauzentren, die studiert werden müssen.

Es geht jedoch nichts über das Studieren von Originalinstrumenten bei Auktionen, in Museen ....  Ein Foto kann nie die Leuchtkraft, bzw. die Verhältnisse, wie sich der Lack unter Lichteinflüssen verhält wiederspiegeln.  Als Beispiel: Ich kannte die Strad "The Cathedral" aus einem Buch recht gut. Durch Zufall bekam ich das Instrument später einmal in die Hand und habe es wirklich kaum wiedererkannt. Unter natürlichen Lichtverhältnissen wirkte das Holz viel schlichter. Die Fotos ließen die Holzflammung deutlich stärker hervortreten.

Einen einfachen Weg bei der Zuordnung gibt es  nicht. Ein Geigenbauer z.B. kann innerhalb seiner Schaffensperiode seinen Arbeitsstil ändern und zurate gezogene Vergleichsinstrumente können möglicherweise nicht aussagekräftig sein.

Neuester Beitrag dbu590 Profilseite von dbu590, 26.01.2015, 17:51:21

Vielen Dank für die Info!

Die Bücher sind ja unheimlich teuer - ich versuche mal, sie über die Fernleihe der Hochschulbibliothek zu bekommen.

Kurse zu dem Thema scheint es wohl wirklich nicht zu geben. Schade... oder möchte jemand mal einen anbieten...? :o)

 

Wert eines Streichinstruments <Zurück zur Liste> Geige, vereinfachte TAB-Noten-Schreibweise

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online: