Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Ja, leb ich denn in der musikalischen Internetdiaspora? <

Vegetarische Quintolen und andere Hilfen

> Die richtige Bogenspannung

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Humor & Lustiges - Geige üben - Spieltechnik

peerceval Profilseite von peerceval, 29.04.2013, 18:16:44
Vegetarische Quintolen und andere Hilfen

Vor kurzem ging es hier unter dem Titel "Zählen?" eigentlich um das Einhalten des Metrums (gleichmäßig pulsierende Grundfolge), das sozusage "hinter" dem darauf sich verteilenden mehr oder minder "schrägen" Rhythmus immer noch "fühlbar" sein muss. Jetzt bin ich wieder so einem "Problem" begegnet - mit einer charmanten Lösung über eine textelle Abbildung, die ich Euch nicht vorenthalten will.

Und zugleich möchte ich Euch einladen, Eure eigenen sprachlich/textuellen Übungstexte für Rhythmus/Metrum-Problemstellen aus der Violinliteratur anzuhängen. Dann kriegen wir über die Zeit vielleicht einen allgemeinen Pool von Lösungen zusammen, auf den wir ggfls. zurückgreifen können:

In meinem Fall ging es um die Quintolenstelle aus der Méditation von Massenet: Punktierte Viertel, 16tel Quintole, 2 Achtel - also genau die "Schmalzstelle", um derer willen wir das Stück so lieben. Ärgerlicherweise ist es sehr schwer, diese Fünfergruppe genau gleichmäßig auf einen Metrumschlag (viertel) zu bringen. Das muss aber sein, weil die Aogik hier ja sozusagen auskomponiert ist. Entsprechend des Vorschlags mit passenden Gedichtzeilen zu arbeiten, bräuchte man dafür also einen homogenen 5-Silber mit nachfolgender Senke.

Glücklicherweise bin ich dafür auf einen echt norddeutschen Rap aufmerksam gemacht worden, mit der bezeichnenden Refrainzeile "Alles wird aus Hack gemacht ...". Zugegeben, akkustisch nicht ganz durchgestylt, aber ansosten absolut irre und jeden Hörer wert ...

Darin gibt es nun die für sich genommen schon wunderbare Stelle "Komm mir bloss nicht mit Tofu, das find ich doof, Du ...". Un der erste Teil davon passt perfekt zu/auf Massnenet:

Komm mir bloss nicht mit To- fu
[1    2     3     4   5]  12 34

Und jeder spricht dieses perfekt als Quintole gefolgt von zwei "langen" Silben - man kann gar nicht anders. Wenn man also diesen Text auf die Schmalz(sic!)stelle von Massnet (mit)singt (im Kopf natürlich), klappt es perfekt ...

P.

Neuester Beitrag Geige Profilseite von Geige, 01.05.2013, 10:56:18

Ein Hilfsgriff, den wir schon mehrfach in der Quartettliteratur des 20.Jh. (Kodaly, Britten, Martinu...) nutzten. Wenn innerhalb der einzelnen Stimmen unterschiedliche Rythmen überlagert geschrieben wurden, ist der vegetarische Messchieber eine große Hilfe.

Ja, leb ich denn in der musikalischen Internetdiaspora? <Zurück zur Liste> Die richtige Bogenspannung

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


     

     

    Datenschutzrichtlinien