Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Nebengeräusche beim Spielen <

neue Wirbel

> Notenständer ultraleicht

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Zubehör - Geigenbau

Livi Profilseite von Livi, 19.08.2012, 19:50:07
neue Wirbel

Ich habe mir eine neue Garnitur für meine Geige gekauft...Den Saitenhalter und die Schulterstütze habe ich ohne Probleme auf die Geige bekommen, nur bei den Wirbeln wurde es etwas kritisch.  Meine Frage deshalb:

Kann ich die Wirbel auch selbst für meine Geige einstellen,und wie ? Oder ist es besser gleich zum Geigenbauer zu gehen?

 

rudiratlos Profilseite von rudiratlos, 19.08.2012, 20:38:45

Sofern es sich bei deinem Instrument nicht um eine 200€ China Schachtel handelt , kann ich dir nur dringends empfehlen einen Geigenbauer deiner Wahl aufzusuchen,der die Wirbel an die Wirbellöcher anpasst.Die Gefahr,dass du mit Selbstversuchen die Schnecke beschädigst ist erheblich.

Geige Profilseite von Geige, 19.08.2012, 21:00:24

Auch wenn aufgrund der billigen Holzqualität bei Billiggeigen die Gefahr mindestens - wenn nicht sogar größer ist, einen Wirbelkastenriss zu erlangen, sollten Wirbel immer mit einem speziellen Wirbelschneider eingepasst werden. Dieser funktioniert im prinzip wie ein Bleistiftanspitzer. Der Umgang damit erfordert einiges an Übung, da beim Schneiden der Wirbel diese schnell anfangen zu ruckeln und dann kantig werden.....

Der Wirbel sitzt keilförmig im Wirbelkasten und muss eine gleichmäßig verteilte Lauffläche haben. Ist dies nicht gewährleistet, rutscht zum einen der Wirbel schneller heraus und zum anderen erhöht sich enorm der Druck bei punktueller Belastung auf den Wirbelkasten und es kann zu Wirbelkastenrissen kommen.....

Foto©Geigenbau Adam

Celloman Profilseite von Celloman, 14.01.2022, 13:06:57

Hallo und guten Tag,

ich müsste bei meinem Cello Wirbel einpassen, habe aber keinen Wirbelschneider. Ein Wirbelschneider kostet etwa 100€, es wird bei mir aber nur eine einmalige Arbeit sein. Hat vielleicht jemand aus dem Forum einen Wirbelschneider, den er ausleihen würde? Ich weiß, bin selber technisch versiert und man tut sich schwer Werkzeug auszuleihen, aber das ließe sich sicher regeln (mit Pfand oder so). Wäre ganz toll, wenn sich jemand finden würde. Klar, die Alternative Geigenbauer gibt es natürlich auch, mich reizt dennoch die handwerkliche Herausforderung.

Wünsche ein schönes Wochenende.

emilio222 Profilseite von emilio222, 17.01.2022, 20:30:47

Hallo Celloman,

finde ich cool, dass du Versuchen willst es selbst hin zubekommen. Ich habe tatsächlich einen Wirbelschneider, der ist aber bei meinen Eltern in Österreich, würde deshalb etwas schwierig werden mit dem ausleihen.

Ansonsten wäre evtl. eine Idee, mal beim Geigenbauer nachzufragen, vllt kann da den schneider ausleihen?

Neuester Beitrag Celloman Profilseite von Celloman, 18.01.2022, 13:20:32

Hallo emilio,

Danke für die Antwort. Ja, die Option Geigenbauer besteht immer. Mir geht es aber auch um´s lernen/selber Verständnis dafür zu entwickeln. Vielleicht meldet sich ja noch ein anderer ausleihfreudiger Wirbelschneiderbesitzer.

Nebengeräusche beim Spielen <Zurück zur Liste> Notenständer ultraleicht

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


     

     

    Datenschutzrichtlinien