Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Geigentuch gegen Geigenfleck <

D- und A-Saite klingen nicht

> Wann ist das Bogenhaar „abgenutzt“?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

dudi Profilseite von dudi, 24.11.2021, 14:42:53
D- und A-Saite klingen nicht
Hallo,
nachdem ich schon viel und gerne hier gestöbert habe, wende ich mich nun auch mit einem Problem an euch. Es ist so, dass meine Geige in manchen Bereichen einfach nicht schön klingt. Die E-Saite hat einen sehr feinen und reinen Klang, ebenso bin ich mit der G-Saite zufrieden. Bei der D- und A-Saite ist es aber so, dass der Klang in höheren Lagen rauchig wird. Er ist einfach nicht mehr so klar. Ich frage mich, woran das wohl liegen könnte? Nur an meiner Spielweise oder könnte es auch am Instrument oder an den Saiten liegen? Ich bin gespannt, auf eure Ideen. Liebe Grüße, Judith
Neuester Beitrag Bu_Ga Profilseite von Bu_Ga, 24.11.2021, 16:35:17

Liebe Judith,

 

ich hatte einmal die Situation, dass mir die D- und A-Saite sehr viel zeitversetzt gerissen sind und ich Saiten aufgezogen habe, die nicht zu den anderen passten und deswegen "rieben" sich diese Saiten. Zudem war der Stimmstock auch noch um ein paar Millmeter verschoben, sodass sich diese Saiten zusätzlich rieben. Ein Gang zum Geigenbauer kann das Problem schnell beheben. Wie klingen die Saiten denn, wenn andere darauf spielen? Das ist immer ein guter Indikator, um herauszufinden, ob man selbst das Problem ist. Im Zweifelsfall ist natürlich IMMER die Geige schuld. angel_smile

Ein zweiter Punkt, der mir einfällt, ist, ob du an den richtigen Kontaktpunkten spielst. Bei der D-Saite solltest du eher mehr zum Griffbrett (genauso wie bei der G-Saite) und bei der A-Saite solltest du mehr zum Steg hin (genauso wie bei der E-Saite) spielen. In den hohen Lagen ist es außerdem wichtig, den Bogen leichter zu führen als in der 1. und 2. Lage.

So, das wärs, was mir auf die Schnelle dazu einfällt. Was sagen denn die ExpertInnen dazu?

Geigentuch gegen Geigenfleck <Zurück zur Liste> Wann ist das Bogenhaar „abgenutzt“?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    Spendenaufruf

    Es gibt keine staatlichen Fördergelder, das Projekt ist deshalb auf Spenden und Mitglieder angewiesen. 
    Jeder Euro hilft!
     

    IMG_32141.jpg

    Weihnachtskonzert aus einer Musikschule in Burkina Faso


    "Süßer die Djemben sie klingen"

     

    Das Weihnachtskonzert können Sie auf Youtube hören:
    Das Konzert beginnt ab Minute 15


    Mit großem Einsatz hat die aus Lübeck stammende und in Detmold studierte Musikerin Maria Behrends eine Musikschule in Burkina Faso/ Afrika aufgebaut.

     

    Die Geigenbauwerkstatt Adam hat bereits  über 30 Geigen und Celli gespendet (siehe Bild oben). 

     

    Zur Website der Musikschule in Ouagadougou

     

    Spende über Paypal

    Jeder Euro hilft!

    Das Geld kommt zu 100% der Musikschule zugute!

     

     

    Datenschutzrichtlinien