Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Geige spielen in der Fußgängerzone? <

Erste 4/4 Geige für meinen 14jährigen "Fortgeschrittenen"

> Erbstück: Nikolaus Diehl Geige 1850 + 2 Bögen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Instrumentenkunde

Seite 1 - 2
PeterK00 Profilseite von PeterK00, 17.07.2018, 00:05:54
An dieser Stelle will ich mich für meinen wahrscheinlich übertriebenen Skeptizismus entschuldigen: Silvie, du hast zwar einen Schreibstil, der sehr parteiisch wirkt und da - wie Nuuska bereits schrieb - hier bereits ein Unternehmen mit fragwürdigem Marketing auf sich aufmerksam macheb wollte, war ich sicherlich zu voreilig und da the violin project ein seriöses Unternehmen ist, war es wahrscheinlich übertrieben von mir, dir eine geschäftliche Verbindung zu diesem zu unterstellen. Also: Sorry.

Trotzdem solltest du gerade im Internet etwas mehr differenzieren und z.B. nicht alle Unternehmen mit Warenkorbsystem als Händler von minderwertigen Instrumenten darzustellen - corilon hat z.B. auch ein solches System.

@StradiPapa Das von dir verlinkte Set schaut erstmal besser zum Musikmachen aus, als das von Thomann. Einen sehr viel besseren Klang als bei diesen solltest du aber nicht erwarten, deswegen ist es wahrscheinlich eine Frage, wo bei euch die Prioritäten liegen: Wenn es dir wichtiger ist, das finanzielle Risiko bzw. Versicherungskosten niedrig zu halten und du dafür in Kauf nimmst, dass deinem Sohn die Geige auf Dauer den Spaß am Musizieren nimmt, ist es im Hinblick auf eure Wohn-/Klima-/Kriminalitätssituation meiner Meinung nach durchaus vertretbar, das verlinkte Instrument zu kaufen. Aber du solltest wissen, dass der Wiederverkauf von diesem Set auch zu einem sehr viel niedrigeren Preis eher schwierig wird.
Wenn du in ein höherwertiges Instrument investierst, wirst du der musikalischen Entwicklung deines Kindes sicher nur Gutes tun und der Wiederverkauf wird sich tendenziell auch leichter gestalten.
Auf jeden Fall solltest du natürlich deinem Sohn die Gelegenheit geben, die Geige ausreichend auszuprobieren und ihn um seine Meinung fragen, ob ihm die Geige gefällt.

In jedem Fall würde ich dir aber trotzdem zu einer Versicherung (z.B. die schon genannte harmonia) raten, der jährliche Beitrag sollte in dieser Instrumentenkategorie im Bereich von 20€ liegen und dafür bekommst du im Regelfall nicht nur eine Versicherung gegen durch dein Kind herbeigeführte Beschädigungen, sondern meistens auch gegen Raub und Diebstahl - was in einem Dritte Welt Land wahrscheinlich wichtig werden könnte. Von der sinfonima meine ich zu wissen, dass sie in dem Bereich, in dem zu investieren willst, bei einem Schaden im Zweifelsfall auf Einrede wegen grober Fahrlässigkeit zu verzichten (sicher bin ich mir aber nicht, besser nochmal recherchieren). Wenn ich mich recht erinnere, gibt es aber eine Einschränkung: Klimaschäden sind glaube ich meist nicht abgedeckt - aber schau besser selbst bei der Versicherung nach.

Was meinen eigentlich positiven Eindruck von the violin project aber doch etwas trübt, sind diese Unterstellungen bzgl. Rassismus. Davon abgesehen, dass der Begriff grundlegend falsch verwendet wurde, sieht eine professionelle Reaktion auf - wahrscheinlich nicht komplett aus der Luft gegriffene - Erfahrungen von potenziellen Kunden jedenfalls anders aus...
Silvie Profilseite von Silvie, 17.07.2018, 09:46:54

Hallo Peter

 

O.k, - vermutlich schrieb ich  z u  voreilig bezüglich "Warenkorbsystem"! Es mag durchaus noch gute Webseiten, die Instrumente anbieten, geben, (ich kenne "corilon" nicht),  und alle online-shops,die ich bis anhin gesehen habe, überzeugten mich nicht, doch das ist nur meinem persönliche Meinung, und muss durchaus nicht für andere zutreffen!

 

 Gruss,Silvie

Nuuska Profilseite von Nuuska, 17.07.2018, 10:58:20
Corilon ist ein Unternehmen mit Sitz in München und Ladengeschäft sowie eigener Werkstatt, das vorwiegend deutsche und französische, weniger italienische und andere Streichinstrumente handelt, und da wieder überwiegend 19.und 20.Jahrhundert, mittleres Preissegment. Setzen stark auf online Handel. Seite gut gemacht, aber einmal mehr ein Beweis dafür, wie wenig Aussagekraft Hörbeispiele haben, und seien sie noch so gut aufgenommen...

 

asmahan Profilseite von asmahan, 17.07.2018, 13:54:56

In einem früheren Thread hattest Du geschrieben, dass die Hörbeispiele bei Corilon doch einen Eindruck vom Klangcharakter der Instrumente vermitteln würden. Hat es einen Grund, dass sich Dein Urteil geändert hat?

Lylle Profilseite von Lylle, 19.07.2018, 00:31:40

Ich habe meine Geige bei Corilon gekauft und war auch im Laden, hatte mir einige Geigen notiert, die ich ausprobieren wollte aufgrund der Hörproben.

Die Geige, deren Klang mir am besten im Interent gefallen hatte, war tatsächlich beim Spielen die klanglich schlechteste :D Also sonderlich Verlass würde ich den Hörproben nicht zuschreiben, auch wenn ich es eine tolle Sache finde, dass es diese gibt.

Neuester Beitrag asmahan Profilseite von asmahan, 19.07.2018, 09:45:55

Herzlichen Dank, Lylle, für Deinen Input. Ich habe schon einmal Bekannten im ferneren Ausland die Website zur Vorauswahl eines Instruments empfohlen, sie gingen dann aber während des Urlaubs noch selber hin, um die definitive Wahl zu treffen, so kam die Sache gut heraus. Ich finde die Corilon-Website ebenfalls gut gemacht, doch das Angebot ist wohl optimal für Kunden, die vor Ort Instrumente ausprobieren können oder wenigstens in einem Umfeld wohnen, wo Aufwand und Risiko von Versand und Rücksendungen sich in vernünftigem Rahmen halten. 

Nuuska Profilseite von Nuuska, 17.07.2018, 08:08:49
Nochmal zum Thema Versicherung: üblicherweise gelten diese für Europa und nehmen Fahrlässigkeit u. ä. aus. Die Versicherung meiner Wahl versichert weltweit und explizit auch gegen Fahrlässigkeit, Blödheit und Vandalismus.ohne dabei teurer zu sein. Ich bin slso gegen globale Blödheit versichert.

 

Fiedelanna Profilseite von Fiedelanna, 17.07.2018, 11:10:05

 

 

 

Unabhängig von China Geige oder nicht:

Ich kann nur betonen wie wichtig ein gutes Instrument für die Motivation gerade bei Teenagern sein kann. Der Umstieg von der 3/4 auf die 4/4 ist doch der Moment an dem man endlich auf einem “richtigen” Instrument spielt, und das sollte dann auch so klingen. Ich hatte mit 14 auch nicht das Engagement und das Interesse mich in die Feinheiten des Geigenbaus soweit einzulesen das ich bewusst eine Entscheidung hätte treffen können, aber ich habe dann, weil gespart werden sollte, auf einer Geige gespielt die schlechter war als meine “kleine”. Aus dem Moment der eigentlich ein Fortschritt werden sollte wurde eine Quelle der endlosen Frustration: dauernd fiel die Stimme um, kein Ton klang jemals schön, die Saitenlage war viel zu hoch alles war schwerer als es hätte sein . Selbst mein Geigenlehrer konnte dem Instrument keinen wirklich schönen Ton entlocken. Und das war keine Billige china-massen-fabrik Geige, sondern einfach nur ein nicht sehr tolles altes deutsches Instrument meines Großvaters. Mein Geigenlehrer hat damals darauf hingewiesen, das man die auch mal richtig einrichten könnte, aber auch das wäre beim Geigenbauer nicht ganz billig gewesen, sie war ja spielbar, und es ist ja vielleicht nur eine Phase ...

 

Die Motivation bei einem besseren Instrument liegt doch auch in dem “oh hiermit fällt mir das leichter, das macht mehr Spaß, das mache ich gerne weiter.”

Ich habe dann bald nach dem “Upgrade” aufgehöhrt. Nicht weil ich nicht spielen wollte (ich wollte undbedingt) sondern weil mir meine mindeewertige Geige und der mangelnde Glaube der Erwachsenen um mich herum (der dazu geführt hat das ich eben kein besseres Instrument bekam) das Gefühl gegeben haben, das es die Anstrengung und disziplin nicht wert ist, weil ich eh niemals “richtig” Geige spielen kann. 

Mittlwerweile ist das 12 Jahre her und ich spiele wieder, und lasse es mir auch nicht mehr miesmachen. Ich habe endlich meine eigene Geige, und viel Freude dran. Den Geiz meiner Familie kann ich aber bis heute irgendwie nicht so ganz verzeihen. Denn spielen wollte ich immer. 

 

Natürlich sind solche persönlichen Anektdoetn immer mit Vorsicht zu genießen, aber: 

Wie oben schon erwähnt wurde: es gibt auch im unteren Preissegment Schülergeiegn die Wertstabil bleiben und die man, wenn der junge Mann wirklich sein Interesse verliert auch wieder verkaufen kann. 

Ein gutes Instrument ist eine Investition, in die Spielfreude und den Fortschritt, aber uU durchaus auch finanziell. 

 

 

 

StradiPapa Profilseite von StradiPapa, 17.07.2018, 14:07:11

Ich danke nochmal allen hier für all die interesanten Beiträge. Was ich vor allem daraus entnommen habe war daß ich meinen Sohn sehr in die Kaufentscheidung miteinbringen wollte und, wenn möglich, ihm die Gelegenheit zu geben mehrere Instrumente anzuspielen und für ihn zu entscheiden was ihm gefällt. Somit waren wir heute beim violinproject und er hat auf fast allem in jeder Preislage gespielt und am Ende gefiel ihm die Sonata Guarneri "Lord Wilton"  am Besten. Da ich auch insgesamt die Beratung (und den fehlenden 'Verkaufsdruck') genossen habe, haben wir auch schnell zugegriffen und sind nun erstmal sehr zufrieden. In Sachen Versicherung werde ich nun auch nochmal etwas forschen, 20€ in Jahr sind ja auch noch verschmerzbar. 

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 17.07.2018, 22:12:19

Schön, dass ihr eine passende Geige gefunden habt. Ich wünsche deinem Sohn damit viel Freude und gute Lernfortschritte.

Ich war schon sehr erstaunt, was mein kleiner Hinweis auf eine China-Geige hier ausgelöst hat. Aber es hat gezeigt, wie sehr dieses Thema doch viele Geigenspieler bewegt.

Seite 1 - 2
Geige spielen in der Fußgängerzone? <Zurück zur Liste> Erbstück: Nikolaus Diehl Geige 1850 + 2 Bögen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien