Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Noten von Path Apoclayptica <

Wirbelkonus bei Geigen und Celli

> Dachbodenfund vom Großvater

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Instrumentenkunde

hainholzer Profilseite von hainholzer, 02.02.2018, 10:41:22
Wirbelkonus bei Geigen und Celli
Hallo,

Wirbel und Wirbellöcher haben für Geigen einen Konus von 1:30, für Celli von 1:25. Warum ist das so?
Neuester Beitrag Geige Profilseite von Geige, 03.02.2018, 17:27:44

Da die Kontaktpunkte bei dem Cellowirbel  gegenüber dem Geigenwirbel weiter auseinander liegen, stimmt die Verhältnismäßigkeit der Lochgröße zueinander wieder. 

 

Es gibt jedoch auch Rewibahlen für Geige 1:25. Wenn man diese bei der Geige nutzt, besteht schneller die Gefahr, dass der Wirbel tiefer hineinrutscht und das Wirbelende dann an der Rückwand heraussteht und möglicherweise das Saitenloch unter dem Wirbelkasten verschwindet. Das sieht man oft bei Billiginstrumenten;) Hier ist jedoch auch zu weiches Holz oder eine schlechte Passung der Verursacher.

Noten von Path Apoclayptica <Zurück zur Liste> Dachbodenfund vom Großvater

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online: