Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Toplita romania Geige - kennt sich jemand damit aus <

Vibrato mit kleinen Händen

> Geige zu hoch für Koffer

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Spieltechnik

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 10.12.2017, 18:00:06
Vibrato mit kleinen Händen

Hallo, ich bin gerade dabei ins Vibrato einzusteigen. Im Unterricht hatte meine Lehrerin mir das auch gezeigt, aber wie das so ist, am nächsten Tag machen sich Zweifel breit, wie sie das gemeint hat. Also im Netz gesucht und ein paar Videos zum Vibrato auf der Geige gesucht. Man soll den Finger beim Vibrato einknicken. Das funktioniert bei mir auch noch so einigermaßen bei Finger 1, 2 und 3. Aber der kleine Finger steht bei mir ziemlich im rechten Winkel zur Saite. Den kann ich eigentlich nur auf der Saite hin- und herrollen. Auch bei Finger 3 geht diese Methode besser, als das letzte Fingerglied einzuknicken. Habe zwar am Dienstag wieder Unterricht, wollte aber bis dahin ein wenig Üben.

Wie macht ihr das mit kurzen Fingern, ist Rollen auch möglich?

Gruß Norbert

asmahan Profilseite von asmahan, 11.12.2017, 19:07:16

Falls Du generell Probleme, eventuell sogar Verspannungen in der linken Hand hast, könntest Du vielleicht überlegen, mal eine 7/8-Geige auszuprobieren. Die haben 5 mm bis 1 cm weniger schwingende Saitenlänge, und das macht einen spürbaren Unterschied. Aber wenn Du erst gerade mit Vibrato anfängst, brauchst Du für den vierten Finger eh Geduld und kannst Dich mit dem Gedanken trösten, dass Du das Problem mit vielen anderen teilst. Wie Du am besten damit umgehst, kann Dir die Lehrerin, die Dich spielen sieht, wohl am besten sagen.

Bavarica Profilseite von Bavarica, 12.12.2017, 08:32:52

Wie asmahan schon schrieb, Vibrato ist ein Prozess, für den man etwas Geduld braucht. Ich würde da auch der Lehrerin vertrauen. Du schriebst in einem anderen Thread, dass Du generell erst seit kurzer Zeit spielst, das heißt auch, dass Deine Hand mit der Zeit sicher noch lockerer, geschmeidiger und dehnbarer wird.

Bavarica Profilseite von Bavarica, 12.12.2017, 08:39:37

Und als Ergänzung ein Hinweis auf dieses exzellente Video von Nathan Cole zu den ebenso hervorragenden Vibrato-Übungen von Simon Fischer: https://www.youtube.com/watch?v=Q3lhoutwB14

 

sofie Profilseite von sofie, 12.12.2017, 08:52:02
Ich würde wie meine beiden Vorschreiber auch auf die Lehrerin vertrauen.
Da du mit dem Vibrato gerade erst anfängst, würde ich einfach stur die Übungen machen, und zwar genau so, wie es dir deine Lehrerin gezeigt hat. Über irgendwelche "Kompromisslösungen" oder auch ein kleineres Instrument würde ich erst dann nachdenken, wenn deine Lehrerin feststellen sollte, dass die Hände wirklich zu klein sind.
Ich habe auch kleine Hände und kurze, aber kräftige, Finger. Ich kann alle vier Finger im letzten Fingerglied abknicken. Über die Saite rollen ist auch kein Problem. Bei Dezimen und auch Oktaven verwende ich zum Vibrieren einen Kompromiss, indem Der 4.Finger relativ flach aufliegt. Generell liegt dieser bei mir meist etwas flacher, aber immer flexibel im Fingergelenk, auf. Das "extreme" Abknicken im Gelenk und auch das "Rollen" wird man ja später meist nur in Kombination verwenden. Genauso wie die wenigsten Geiger ausschließlich Arm- oder Handgelenkvibrato verwenden. Man lernt als Schüler die verschiedenen Möglichkeiten, lernt dann die zu dem Stück passende auszuwählen und irgendwann geschieht das Vibrato praktisch "von alleine"...
Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man auch mit kurzen Fingern versucht diese nicht zu flach aufzusetzen, um die nötigen Fingermuskeln zu stärken. (keine Ahnung, ob das anatomisch korrekt ist. von der Beobachtung bei vielen Schülern stimmt es) Das Abknicken ist wichtig für die Flexibilität, die es auch bei flach aufgesetztem Finger braucht...
Ibuki Profilseite von Ibuki, 12.12.2017, 10:38:34

Seit rund 4 Monaten spiele ich nun Geige und hoffe das ich nach Weihnachten auch anfangen kann Vibratos zu üben.

Mimichi Profilseite von Mimichi, 12.12.2017, 21:03:08

Hallo Norbert,

hast du deine Lehrerin zu dem Thema gefragt? Ich übe auch das Vibrato (schon seit fast einem Jahr, haha) und hab den Dreh immer noch nicht ganz raus. ^^
   Was denn kleinen Finger angeht, so ist meiner mit 5mm Breite schon ziemlich klein. Ich hab' aber das Gefühl, dass das Vibrato möglich ist, mir geht nur nach ein bis zwei Sekunden schon die Puste aus.

   Wenn ich das mit meinen Minifinger schaffe, dann kannst du das sicher auch! ^^
 

Neuester Beitrag Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 12.12.2017, 22:16:27

Hallo, erstmal Danke für eure Beiträge.

Ich hatte heute wieder Geigenunterricht und habe natürlich die Probleme mit dem Vibrato angesprochen. Sie hat auch erstmal gleich gesagt, dass ich da Geduld brauche. So schlecht war das bis jetzt Geübte auch gar nicht, ich muss nur darauf achten, dass die Hand höher ansetzt (den Ellbogen weiter schwenken) und die Finger mehr von oben aufsetzen. Dann ist die Beweglichkeit größer. Trotz meine kleinen Hände ist sie sicher, dass wir das schon hinbekommen. Die Beweglichkeit kommt mit der Übung. Ausserdem mache ich da täglich Dehnübungen, die schon sehr viel Spannweite gebracht haben. Eine 7/8-Geige brauche ich wohl nicht.

Ich soll auch nicht zu lange üben. Besonders der kleine Finger wird sonst am Anfang schnell überlastet.

 

Danach haben wir dann noch ein paar Weihnachtslieder im Duett gespielt. Trotz einiger Intonationsschwierigkeiten, klang das für mich schon recht gut. Falls jemand noch leichte Stücke fürs Duettspielen braucht, kann ich die Empfehlung meiner Lehrerin weitergeben: "100 leichte Duette für 2 Violinen". Am Ende sind dann eben auch ein paar bekannte Weihnachtslieder.

Toplita romania Geige - kennt sich jemand damit aus <Zurück zur Liste> Geige zu hoch für Koffer

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

     

    Diebstahl Violoncello! Warnung vor dem Ankauf!

     

    Das gezeigte 4/4 Cello wurde über Ebay-Kleinanzeigen angeboten und von einem Interessenten nach einmonatiger Kommission bis Ende Januar weder bezahlt noch zurückgegeben und daher ist kein Eigentum an dem Instrument zu erwerben! Es wurde am 30.12.2017 in einem grauen Hardcase entwendet. Eine Betrugsanzeige läuft.

    Beschreibung:
    Solisteninstrument, hervorragender Zustand, orangebrauner dicker Lack, angeschäftete und ausgebuchste Schnecke, zweiteiliger Boden, waagrecht geflammt, sehr weitjähriges Deckenholz, Zargen teils wild geflammt, Schnecke ungeflammt. Saiten SPIROCORE Tungsten / LARSEN Solist. Bes. Merkmale: Bodenzäpfchen ersetzt mit ovalem Ansatz, Schnecke angeschäftet, kleine rötliche Lackschlieren am Boden, überaus modellierbarer Klang mit vielen Farben. Bodenlänge: 75,5 cm
    Mensur: 69,4 cm
    untere/mittlere/obere Breiten: 42,4 cm / 23,4 cm / 33,3 cm
    Zargenbreite inkl. Decke/Boden: 12,7 cm
    Bauort: Frankreich
    Baujahr: lt. Geigenbauer geschätzt um 1850, vielleicht natürlich auch später.

     

    Informationen über den Verbleib können über die Geigenbauwerkstatt Adam diebstahl@geigenbau.de an den Besitzer weitergeleitet werden.

     

    IMG_1233IMG_1234IMG_1235IMG_1236

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien