Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Webseite für Klavier- und orchestrale Begleitungen für Geige! <

Blutige Anfängerin - Hilfe!

> Frage Bogenhand Daumen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Geige Allgemein

Seite 1 - 2
think Profilseite von think, 29.09.2017, 09:57:12

stimmt... corilon wurde zum Beispiel schon erwähnt. Die zähle ich jetzt mal nicht zu den in meinem Beitrag erwähnten Versandhandelgeigen ;-)

Violinchen Profilseite von Violinchen, 03.10.2017, 17:13:45

Hallo ihr Lieben!

Erstmal danke ich euch für die zahlreichen Antworten.
Es gibt endlich ein Update aus dem hause Violinchen:
Wir haben alle drei Geigen erstmal ausprobiert (ich im Blindflug).

Das Set für 400€ war in Nebengeräuschen und Klang kaum auszuhalten und verstimmte sich postwendend.
Für das Set für 790€ hatte man schon mehr übrig, aber da war sowohl die Höhe als auch die Tiefe nicht voll, sondern eher dünnhäutig.
Die Stentor widerum war um Längen besser und katapultierte sich als klarer Sieger.
Keine Nebengeräusche, volle Töne in allen Lagen, stimmstabil, und vom Klang her wirklich schön.
Habe dann meinen Lehrer drauf angesprochen, ob sich meine Meinung mit seiner gleicht oder ob man eben über das Leihen nachdenken sollte.
Er war (als 20.000€ [Zweitgeige] - Besitzer) völlig angetan und hat bei dem preis selbst damit nicht gerechnet und meinte, dass man damit defintiv nichts falsch machen kann.
Und hat selbst nicht mit so einem Ton gerechnet.

Also habe ich die Stentor gekauft und bin voerst richtig glücklich damit.
War mir selbst vor Freitag wirklich unsicher, was ich nun machen soll.
Kommenden Freitag habe ich jedenfalls meinen ersten richtigen Unterricht.

 

Der Carbonbogen war bereits vorkolophoniert, habe jedoch das Gefühl, dass er definitiv wieder welches gebrauchen könnte.
Es sind Pirastro Tonica Saiten drauf und mir wurde das Kolophonium Pirastro Eudoxa empfohlen.
Kann ich das bedenkenlos verwenden oder muss ich mir Sorgen machen was völlig falsch zu machen?

Oder sollte ich da besser bis Freitag drauf warten?

Ashampoo_Snap_2017.10.03_17h04m42s_001_Ashampoo_Snap_2017.10.03_17h07m08s_002_Ashampoo_Snap_2017.10.03_17h07m31s_003_

 

Liebe Grüße
Violinchen

Bavarica Profilseite von Bavarica, 04.10.2017, 11:26:22

Glückwunsch, freut mich, dass die Stentor so gut abgeschnitten hat.

Um das Kolophonium brauchst Du Dir als Anfängerin keinen Kopf machen. Natürlich gibt es Kolophonium, das laut Hersteller für bestimmte Saiten extra optimiert ist, aber verwendbar ist es natürlich auch für andere Saiten - Dein Bogen war ja mit irgendeinem Kolophonium vorkolophoniert und ich gehe mal davon aus, dass nichts passiert ist ;-) Im Laufe Deiner Lernjahre wirst Du vermutlich diverse Saiten und Kolophonium-Marken ausprobieren, aber zum jetzigen Zeitpunkt scheinst Du gut ausgerüstet.

Im Unterricht wird sich dann herausstellen, ob der vormontierte Guarneri-Kinnhalter für Dich der richtige ist. Da Du ohne Schulterstütze lernen sollst und die Anatomie bei jedem anders ist, wird auch nicht jeder mit jedem Kinnhalter auf Dauer glücklich. Aber das wird Dein Lehrer beurteilen können.

Violinchen Profilseite von Violinchen, 04.10.2017, 21:39:06

Danke!
Der Lehrer hat slebst nicht damit gerechnet. Umso besser war es dann.

 

Meinst du, ich kann den Bogen selbst kolophonieren?
Merke langsam, dass insbesondere in der Bogenmitte der Ton nicht mehr leicht anspricht und in der Nähe des Frosches noch deutlich besser, da ist noch viel mehr Kophonium dran (hab den Rest wohl schon runtergespielt... ;) ).

Oder sollte ich doch besser bis Freitag warten?
Kann ich da irgendetwas grob falsch machen?

 

Momentan würde ich sagen, dass der Kinnhalter noch nicht ideal ist, vllt. mache ich aber auch irgendwas falsch.

Versuche momentan mir was anderes unter die Geige zu legen, vllt. kommt es ja doch noch irgendwann zu einer Schulterstütze. Habe schon das Gefühl, dass es mie helfen könnte mich sicherer zu fühlen.

 

Ansonsten liebe ich es.
Habe schon spaßeshalber mal versucht mich an Bruder Jacob dranzutrauen.
Klappt halbwegs, wenn auch noch nicht wunderschön. Aber andere Leute konnten es schon erkennen.

Bin jetzt aber erstmal auf leere Saiten zurükgegangen und aufgrund des fehlenden Kolophoniums in der Bogenmitte auch vorerst aufs Zupfen.
Aber auch das macht schon viel Spaß.
Bin weiterhin super motiviert und kann die Freitage überhaupt nicht abwarten. :)

Neuester Beitrag Snorre Profilseite von Snorre, 04.10.2017, 22:48:19
Seite 1 - 2
Webseite für Klavier- und orchestrale Begleitungen für Geige! <Zurück zur Liste> Frage Bogenhand Daumen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online: