Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Bogenübungen für besseren weicheren Klang <

Wie erkennt man altes Kolophonium?

> Schon wieder Spätgeiger...

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Bu_Ga Profilseite von Bu_Ga, 21.09.2021, 07:58:31
Wie erkennt man altes Kolophonium?

Liebes Forum,

 

ich habe länger nicht mehr auf meiner Geige gespielt und sorge mich, ob mein Kolophonium noch benutzbar ist. Es hat minimale Verfärbungen und kleine Risse an den Rändern, aber das kommt wohl davon, dass es ein paar Mal im Kasten nicht gut befestigt habe. Es lässt sich noch gut auftragen und staubt normal und ist auch nicht klebrig. Nur die Verfärbungen und die Risse lassen mich die Stirn runzeln 5

Ich bitte euch um einen kurzen Augenschein, ob ich das Kolophonium noch verwenden kann. Danke!

Liebe Grüße

 

WIN_20210921_07_55_21_ProWIN_20210921_07_55_30_Pro

Bogenübungen für besseren weicheren Klang <Zurück zur Liste> Schon wieder Spätgeiger...

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    Spendenaufruf

    Es gibt keine staatlichen Fördergelder, das Projekt ist deshalb auf Spenden und Mitglieder angewiesen. 
    Jeder Euro hilft!
     

    IMG_32141.jpg

    Weihnachtskonzert aus einer Musikschule in Burkina Faso


    "Süßer die Djemben sie klingen"

     

    Das Weihnachtskonzert können Sie auf Youtube hören:
    Das Konzert beginnt ab Minute 15


    Mit großem Einsatz hat die aus Lübeck stammende und in Detmold studierte Musikerin Maria Behrends eine Musikschule in Burkina Faso/ Afrika aufgebaut.

     

    Die Geigenbauwerkstatt Adam hat bereits  über 30 Geigen und Celli gespendet (siehe Bild oben). 

     

    Zur Website der Musikschule in Ouagadougou

     

    Spende über Paypal

    Jeder Euro hilft!

    Das Geld kommt zu 100% der Musikschule zugute!

     

     

    Datenschutzrichtlinien