Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Härte des Kolophoniums erkennen <

Erfahrung mit der Pirastro Perpetual Saite

> Yo Yo Ma beantwortet einige Fragen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Bratschist4207 Profilseite von Bratschist4207, 17.06.2021, 11:29:29
Erfahrung mit der Pirastro Perpetual Saite

Vor kurzer Zeit habe ich die neue Saito Perpetual von Pirastro entdeckt. Ich entschloss mich, sie auf meinem Instrument (Alte Italienische Viola,  ca. 1680) auszuprobieren. Der erste Eindruck war : Brillanter Ton, leicht zu stimmen, aber spricht nicht spontan an. A un D waren bereits am Anfang sogar etwas heiser. Vielleicht benötigen die Saiten etwas Zeit zum einspielen. Insgesamt hielt ich es knappe zwei Wochen aus. Zuerst fing die A Saite an zu klirren, dann wollte die D Saite nicht mehr richtig ansprechen und der Ton fing an sich zu verserren. Schlussendlich folgte auch die G-Saite mit denselben Schwächen. C blieb akzeptabel. Nach nicht ganz zwei Wochen musste ich beireits wieder alle Saiten auswechseln und ersetzte sie mit einem neuen Satz Evah Pirazzi Gold, welche ich schon seit mindestens zwei Jahren benütze. Welch ein Unterschied und besonders was für eine Erlösung. Ich hatte das Gefühl, dass das Instrument von einer Art "Qual" befreit worden ist. Sicher handelt es sich bei der Perpetual um keine schlechte Saite, vermutlich bringt sie aber mehr auf einer modernen Bratsche. Die Eindrucke und Erfahrungen von Kollegen würde mich sehr interessieren.

Härte des Kolophoniums erkennen <Zurück zur Liste> Yo Yo Ma beantwortet einige Fragen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    Spendenaufruf

    Es gibt keine staatlichen Fördergelder, das Projekt ist deshalb auf Spenden und Mitglieder angewiesen. 
    Jeder Euro hilft!
     

    IMG_32141.jpg

    Weihnachtskonzert aus einer Musikschule in Burkina Faso


    "Süßer die Djemben sie klingen"

     

    Das Weihnachtskonzert können Sie auf Youtube hören:
    Das Konzert beginnt ab Minute 15


    Mit großem Einsatz hat die aus Lübeck stammende und in Detmold studierte Musikerin Maria Behrends eine Musikschule in Burkina Faso/ Afrika aufgebaut.

     

    Die Geigenbauwerkstatt Adam hat bereits  über 30 Geigen und Celli gespendet (siehe Bild oben). 

     

    Zur Website der Musikschule in Ouagadougou

     

    Spende über Paypal

    Jeder Euro hilft!

    Das Geld kommt zu 100% der Musikschule zugute!

     

     

    Datenschutzrichtlinien