Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Geigenbauer in der Nähe Stralsund/Greifswald <

Geigenleher/in und Geigenbauer in München gesucht

> Geige Innen Lackieren

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Geigenbau - Unterricht - Geige Allgemein - Dies & Das

tammy Profilseite von tammy, 06.09.2014, 21:14:06
Geigenleher/in und Geigenbauer in München gesucht

Hey,

ich würde im Alter von 18 Jahren jetzt auch endlich das Geigespielen beginnen. Das einzige was noch Fehlt sind ein/e gute/r Leher/in. Ich wohne in München und würde gerne wissen, ob jemand von euch eine/n kennt. Sobald ich dann eine/n gefunden hab brauch ich natürlich noch eine Geige und was ich hier im Forum so gelesen hab wird ja vorgeschlagen eine beim Geigenbauer zu leihen. Was soll ich jedoch tun, wenn mein/e Leherer/in vorschlägt eine eigene zu kaufen? Und selbst wenn nicht, kennt hier jemand einen guten Geigenbauer in München, bei dem ich meine Mietanzahlung vielleicht sogar als Anzahlung für meine eigene Geige nehmen kann. (Obwohl dass nicht allzu wichtig ist). Ich hab natürlich schon nach Geigenbauern in München gesucht, aber da gibts viele und ich dachte vielleicht kommt ja jemand von hier und kennt sich gut aus, oder kann jemanden empfehlen.

danke,

x Tammy

Bratsche Profilseite von Bratsche, 07.09.2014, 22:00:45

Hallo Tammy,

du hast recht. In München gibt unzählige Geigenbauer von denen einige sehr gut sind. Ich war bereits bei vielen. Spezialist für Leihinstrumente ist der Geigenbauer Wörz. Er hat eine große Auswahl an Geigen und ich glaube bei ihm ist es auch möglich die Miete als Anzahlung zu nehmen, da bn ich mir aber nicht sicher. Andere Geigenbauer in München, die ich sehr gut finde sind Peter Erben, Martin Schleske, Michael Jaumann, Wolf Dieter Fischer........ Jedoch glaube ich das viele von denen nicht so gut auf Leihinstrumente spezialisiert sind wie der Geigenbauer Wörz.

Beim Geigenlehrer kommt es darauf an wo du wohnst oder wie gut der Lehrer von dir aus zu erreichen ist. Vielleicht meldet sich ja auch hier jemand, der dich unterrichten will. Ich kann gerne auch mal in meiner Umgebung fragen ob jemand noch kapazität für einen weiteren Schüler hat. Beim Geigenbauer kannst du auch nachfragen, der könnte auch viele Lehrer kennen.

Viel Glück bei deiner suche

Bratsche

tammy Profilseite von tammy, 07.09.2014, 23:40:40

Hi,

okay danke. =)

Ich wohne etwa 15 km südöstlich von München, ist mir aber eigentlich egal ob der Geigenleher direkt hier in der nähe wohnt oder doch eher im Stadtzentrum. =)

Und danke für die Vorschläge zu den Geigenbauern

x Tammy

sofie Profilseite von sofie, 08.09.2014, 16:40:35
In München sollte es gar kein Problem sein einen guten Geigenbauer und Geigenlehrer zu finden. Es gibt dort nämlich mehr als genug. Gute Erfahrungen habe ich mit Benedek (ganz in der Nähe vom Marienplatz), Erben (in der Nähe der Musikhochschule) und Jaumann (in der Olgastr.) gemacht. Benedek und Erben vermieten sicher Geigen. Bei Jaumann müsstest du nachfragen da ich es nicht weiß.
Wegen Unterricht würde ich einfach mal Angebote googeln und Musikschulangebote sichten. Du hast ja ein klar definiertes Anliegen und willst keine Geigerkarriere machen. Da ist es an erster Stelle wichtig dass die Chemie stimmt und dass du soliden Anfangsunterricht bekommst. Das Finanzielle wäre ein weiterer Faktor. (in M kann man durchaus Stunden bei absoluten Spitzengeigern bekommen, muss diese dann allerdings auch entsprechend vergüten...)
Viel Erfolg!
Bavarica Profilseite von Bavarica, 08.09.2014, 17:58:31

Ich persönlich hab lediglich mit Benedek Erfahrungen gemacht, und die waren sehr gut (ansonsten bin ich im nicht-akut-Fall in Mittenwald, da näher an der Heimat). Von den anderen genannten Namen weiß ich nur aus zweiter Hand, da aber auch nur Gutes.

Klick dich einfach mal in Ruhe durch die Webauftritte der genannten Geigenbauer, da steht i.d.R- schon viel über die Mietkonditionen (Versicherung, Reparatur, Mitekauf etc.). Ich denke auch, bei dem Überangebot guter Geigenbauer in München wirst du sicher schnell fündig werden.

Auch was einen Lehrer betrifft, kannst du in München aus dem Vollen schöpfen und findest sicher jemanden, der zu dir passt. Auch ein Aushang an der Musikhochschule lohnt sich allemal!

tammy Profilseite von tammy, 09.09.2014, 13:28:24

Hi,

ich hatte jetzt mal ein bisschen rum geguckt und wollte fragen, ob vielleicht jemand Erfahrungen mit der Music Academy (www(dot)music-academy(dot)com) gemacht hat oder von denen gehört hat?

Die machen 30 Minuten 3x im Monat  Einzelunterricht und dann 1x im Monat 60 Minuten Gruppenunterrricht/Ensembleunterrricht glaub ich. Ist das gut für Anfänger oder eher nicht?

Danke schonmal,

x Tammy

Bavarica Profilseite von Bavarica, 09.09.2014, 14:02:58

Der Standort München eröffnet jetzt erst zum 21.09., wenn ich das richtig sehe. Das Konzept 3 x 30 Min. Einzelunterricht plus 1 x 60 Min. Gruppenunterricht finde ich gar nicht schlecht, nur würde ich spätestens bei der Probestunde fragen, wieviele Anfänger jenseits des Grundschulalters es für die Gruppenstunde gibt. 

Ansonsten liest man auf der Seite (noch) nichts über die Lehrer und deren jeweilige Qualifikation, das wäre mir sehr wichtig. Du kannst dir das ganze ja mal bei dem angebotenen Tag der offenen Tür am 21.09. anschauen und gezielt Fragen stellen - die Seite lässt z.B. auch offen, wie teuer das ganze dann letztlich wird (es heißt von 75€ aufwärts, je nach Standort - da würde ich in München nicht damit rechnen, dass es bei 75 bleibt). Wenn es dir gefällt, kannst du ja eine Probestunde buchen. Ansonsten lote ruhig auch die anderen zahlreichen Angebote an Geigenunterricht in MUC aus - kostenlose Probestunde bieten die meisten.

 

Thorstaen Profilseite von Thorstaen, 14.09.2014, 22:00:27

Die Music Academy funktioniert im Prinzip wie viele McDonalds-Filialen. Womit ich nichts über die Qualität sagen möchte. Es ist halt ein Franchise-System. Vieles ist vereinheitlicht, im Fall der Music Academy die ich kenne, ist das was die Atmosphäre betrifft eher ein Nachteil, etwas unterkühlt, aber ganz schick sind die Räume schon.  Ein Nachteil ist, dass es auf der Website so gut wie keine Informationen zu den einzelnen Standorten gibt. Da sollte eigentlich was zu den Lehrern stehen, es sollte Bilder von den Räumen geben ... ist aber nicht so, zumindest nicht bei dieser Academy. Ich glaube, auch die Gebühren sind dort nicht veröffentlicht.
 Das Klavier und den Flügel dort finde ich ziemlich gruselig - es gehört aber wohl auch zum System, dass die Instrumente von einem bestimmten Hersteller kommen. Qualität scheint weniger ein Kriterium zu sein.

Aber entscheidend ist ja letztlich, mit wem man es als Lehrer zu tun hat, und das ist höchst individuell und hat wenig damit zu tun, welchen Namen die Musikschule jetzt trägt. In der mir bekannten Filiale arbeiten gute Lehrer und die finden da auch gute Arbeitsbedingungen vor.

Das sind meine persönlichen Eindrücke. Nur aus zweiter Hand habe ich gehört, dass das Unternehmen von BWLern gegründet wurde, die mit Musik nicht so ganz viel am Hut hatten. Kann ich mir gut vorstellen, muss einen ja aber nicht stören.

tammy Profilseite von tammy, 19.09.2014, 13:12:50

Hi

also ich diesen Sonntag ist ja so ein Tag der offenen Tür in der Filiale in München, weil die jetzt erst eröffnen. Ich dachte ich gucks mir da auch einfach mal an und frage wie Bavarica vorgeschlagen hat nach einer Probestunde.

Ich weiß im Moment nur nicht, zu welcher Schule/Lehrer ich sonst gehen soll, da ich zwar viele Seiten zu Lehern/Musikschulen in München gefunden hatte, aber auch dort eher wenig Informationen zu finden waren. Die Musik Academy ist mir vorallem deswegen ins Auge gestochen weil ich ja eh irgendwann eher in die Richtung Rock mit der Geige gehen will, und dachte die wären da ganz gut. 

Also falls doch noch jemandem eine gute Schule oder Leher einfällt würde ich mich drüber freuen.

Danke 

x Tammy

sofie Profilseite von sofie, 23.09.2014, 19:55:11
Und, hast du dir die Akademie am Tag der offenen Tür angesehen?
Wie war dein Eindruck?
tammy Profilseite von tammy, 24.09.2014, 09:05:44

Nein, mir ist leider was wichtiges dazwischen gekommen. Ich hab allerdings mal eine Probestunde beantragt und hoffe mir dann dort einen Eindruck verschaffen zu können.

Thorstaen Profilseite von Thorstaen, 24.09.2014, 09:56:41

Von wegen "in Richtung Rock gehen": Da ist die Music Academy übrigens genauso eine gute Adresse wie jede andere Musikschule. Geige dürfte in den meisten Schulen von Leuten unterrichtet werden, die eine klassische Ausbildung und wenig Ahnung vom Einsatz der Geige in Rock/Pop haben. Das ist aber OK. Du lernst die technischen Grundlagen, die eh für jeden Musikstil die gleichen sein dürften.

Bei youtube habe ich ein paar Bands mit Geige und/oder Cello entdeckt, die für dich vielleicht interessant sind. Pretty Balanced ist ein guter Anfang.

tammy Profilseite von tammy, 19.09.2014, 13:17:37

Oh und falls hier im Forum Leher in München sind, die mich vielleicht unterrrichten könnten, würde ich ich natürlich auch darüber freuen von Ihnen zu hören. =)

Tammy

sofie Profilseite von sofie, 19.09.2014, 21:24:06

http://www.tonkuenstler-muenchen.de/de/m ... sikunterricht/online-suche.php

Du könntest z.b. hier nach einem Lehrer suchen...

tammy Profilseite von tammy, 02.10.2014, 16:42:54

Hallo,

also ich war jetzt mal bei einer Probestunde.  Sowohl der Herr an der "Rezeption", als auch die  Geigenlehrerin waren wirklich nett. Sie stammt allerdings aus Spanien und spricht noch nicht fließend deutsch. Hat mich jetzt nicht wirklich gestört, aber ich dachte ich erwähne es mal. =) Den Unterricht fand ich auch echt gut, allerdings war das meine erste Probestunde, ich habe also keinen wirklichen Vergleich. Was mich eher gestört hatte, war dass sie irgendwie davon ausgegangen ist, ich hätte vollstes Verständniss von Noten, Tonleitern, Notennamen und Rhythmik. Da gabs dann einige Probleme als ich versuchen sollte was vorzuspielen, irgendwann hat sie dann aufgegeben und zu einer anderen Übungweiter gegangen. Anstatt mir Möglichkeiten zur Verbesserung zu geben hat sie fast schon ungeduldig gewirkt, was ich doch eher seltsam fand. Aber gut das zum einen. Das andere Problem bestand darin, dass an dem einmal im Monat stattfindenden Gruppenunterrricht nur 6 und 7 Jahrige teilnehmen. Ich hab dann gefragt, ob es vllt irgendwelche anderen Möglichkeiten gibt. Mir wurde dann also für 85 euro im Monat 30 Minuten Unterricht pro Woche angeboten. Ich persönlich halte das für ein bisschen viel, vorallem da ich nicht überwältigt war von der Lehrerin. Ich werde mich jetzt noch weiter umsehen, und noch andere Probestunden bei anderen Musikschulen besuchen.

Tammy

Neuester Beitrag Bea Profilseite von Bea, 03.10.2014, 12:23:04

Hallo Tammy,

als junge Erwachsene würde ich dir auf jeden Fall einen privaten Lehrer empfehlen! Vorteil ist, wird sich voll auf dich einstellen, Zeiten können völlig unabhängig von irgendwelchen Öffnungszeiten der Musikschule abgemacht werden, und niemand redet rein, wenn man z.B. alle 2 Wochn 2 h Unterricht am Stück haben möchte oder so.

Der LInk von sofie ist super! Du musst nur deinen Stadtteil und den Umkreis in km eingeben und dein gewünschtes Instrument, dann bekommst du Telefonkontakte, dort kannst du dich absprechen, eine kurze Einsicht für München Altstadt 80331 gab schon 20 Einträge! Manche Pädagogen, manche konzertierend, manche Orchestermitglieder und so fort. Da würde ich mich mit 2 oder 3 treffen und dann nach Chemie und preis entscheiden - bei Privat kann man sicher auch ein für alle Seiten zufriedenstellende Lösung finden, also sympatisch kompetent aber teuer, dann eben nur alle 2 Wochen Unterricht und alle sind glücklich!

 

Geigenbauer in der Nähe Stralsund/Greifswald <Zurück zur Liste> Geige Innen Lackieren

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online: