Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Herz vs. Verstand? - Realistische Ermittlung des Marktwertes <

Gerade Bogenstange - wie wichtig?

> Darmnsaiten quietschen und knarzen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bogen

heladiho Profilseite von heladiho, 10.06.2022, 22:28:04
Gerade Bogenstange - wie wichtig?

Hallo zusammen,

 

wir haben gerade von einem sehr netten Geigenbauer ein paar Bögen zum Probieren zu Hause.

Von unserem Geigenlehrer haben wir als einer der wichtigen Kritierien eingeschärft bekommen, auf eine gerade Bogenstange zu achten.

Nun haben wir ein paar deutsche Bögen und einige Brasilianer da. Der klanglich am besten gefallende Bogen ist nun ein Brasilianer, der aber eine leicht gekrümmte Bogenstange hat. Die deutschen Bögen sind dagegen praktisch perfekt gerade, klingen nicht schlecht, aber etwas nüchterner. Der Brasilianer charmanter, delikater. Obwohl er ein "krummer Hund" ist ;-)

Wie entscheidend ist das mit der geraden Stange in Euren Augen/Ohren? Ein K.O. - Kriterium? Oder ist das evtl. relativ und wird möglicherweise überbewertet?

 

Vielen Dank!

Neuester Beitrag Stehgeiger Profilseite von Stehgeiger, 12.06.2022, 19:39:08

Hallo heladiho,

 


für eine fach- und sachkundige Beantwortung Deiner Frage empfehle ich die sorgfältige Lektüre des Artikels in diesem Link:


https://swansonbows.wordpress.com/2016/11/04/warped-bent-and-twisted/


Es kommt natürlich immer darauf an, wie groß die seitliche Abweichung der Bogenstange ist und ob es sich um einen neuwertigen oder einen gebrauchten Bogen handelt. Ist die seitliche Biegung dem Bogenmacher nicht bei der Ausarbeitung der Bogenstange aus dem Rohling "passiert", dann läßt sie sich normalerweise korrigieren. Eine starke seitliche Abweichung der Bogenstange von der Geraden kann bei schnellerem und/oder akzentuiertem Spiel den Bogen "aus der Spur" bringen und ihn sehr unruhig und sprunghaft werden lassen. Deshalb muß man eine seitlich Biegung korrigieren lassen wenn sie sich störend auswirkt.

 

Hast Du schon überprüft, ob die Stange auch bei völlig entspannten Bogenhaaren eine seitliche Biegung aufweist? Wenn nicht, d.h. wenn die Bogenstange nur bei gespannten Bogenhaaren nach einer Seite verzieht, dann ist die Ursache dafür sehr wahrscheinlich eine ungleichseitige Verteilung der Bogenhaare. Bei manchen Bogenmachern ist das Absicht wie man in oben verlinkten Artikel nachlesen kann.

 

Es ist aber grundsätzlich richtig die Frage nach der Ursache einer seitlichen Biegung der Bogenstange vor dem Kauf sorgfältig abzuklären und sie ggf. vor einer Kaufentscheidung korrigieren zu lassen, wenn der betreffende Bogen in der engeren Wahl ist.


Viel Erfolg beim Treffen der richtigen Entscheidung.
 

Herz vs. Verstand? - Realistische Ermittlung des Marktwertes <Zurück zur Liste> Darmnsaiten quietschen und knarzen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


     

     

    Datenschutzrichtlinien