Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Akustische Geige Verstärker Mit Batterie <

Bogen - klangliche Veränderung oder mögliche Öl"kontamination" ?

> Geige gefunden, Meister unbekannt

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bogen

heladiho Profilseite von heladiho, 26.05.2022, 11:22:58
Bogen - klangliche Veränderung oder mögliche Öl"kontamination" ?

Hallo zusammen,

 

wir haben einen neuen hochwertigen Geigenbogen, der uns am ersten Tag fantastisch gefallen hat.

Am zweiten Tag klang er "mehlig", da ist jetzt ein komischer Nebengeräuschteppich, der den Klang irgendwie komisch/diffus macht, klingt auf jeden Fall völlig anders als gestern.

 

Das einzige, was uns einfällt: Meine Frau hat - wohl etwas übereifrig - die Fernambuk-Holzstange mit einem Holzöl behandelt. In gespanntem Zustand und sehr darauf geachtet, ja nicht das Bogenhaar zu berühren. Aber wir haben den Verdacht, dass irgendwann das Haar an einer Stelle doch die eingeölte Holzstange berührt haben könnte - vielleicht auch beim kräftigen Spiel - und das Öl so seinen Weg auf das Bogenhaar gefunden hat.

 

Was denkt ihr - kann ein neuer Bogen quasi über Nacht seinen Ton derart verändern? Oder ist das wahrscheinlich ein wenig Öl, das auf das Haar gefunden hat?

 

Falls das mit dem Öl zutrifft - kriegt man das als Laie wieder sauber aus dem Bogenhaar heraus?

 

Vielen Dank im Voraus!

Fidi Profilseite von Fidi, 31.05.2022, 13:26:23

Im Zweifelsfall den Bogen mal einem Geigenbauer vorlegen. Der müsste das testen können. 

 

Meine Erfahrung ist eigentlich, dass die Erwartungshaltung viel ausmacht. Man hat auch mal Tagesformen. Habt ihr noch einen anderen Bogen? Kann man beide vergleichen?

 

Man kann Bogenhaar auch waschen (lassen). 

 

Ich würde damit also erst mal zum Geigenbauer und herausfinden, ob überhaupt eine Kontamination des Haares vorliegen kann. 

Wenn ihr jemand anderen kennt, der Geige spielt, lasst den einmal mit der Geige und dem Bogen spielen und schaut, was der dazu sagt. Zu viel Kolophonium kann auch "raschend", kratzig, heiser klingen. Also vielleicht mal ein paar Akkorde, vielleicht auf der Zweitgeige mit den günstigen Saiten, spielen, und schauen, ob es nach ein paar Tage besser wird.

 

LG von

Fidi

Neuester Beitrag heladiho Profilseite von heladiho, 31.05.2022, 14:25:22

Danke für die Reaktion!

Wir haben inzwischen die Bogenhaare mit Spiritus gereinigt, war kein Problem.

Seitdem sind die Nebengeräusche verschwunden, der Ton klingt noch "purer" als am Anfang.

Also alles wieder gut.

Und meine Frau passt jetzt auf, dass sie es mit dem Kolophonium nicht übertreibt.

Nun werden diese Woche noch ein paar Bögen zum Vergleichen kommen in verschiedenen Preisregionen, dann suchen wir den Bogen, der zur Geige am besten passt.

Haben von einem sehr netten Geigenbauer nämlich einiges gelernt. Z.B. dass der Preis nicht alles ist. Das Schwingungsverhalten von Bogen und Instrument muss in erster Linie übereinstimmen. Da kann auch ein günstiger Bogen schonmal das Rennen machen. Wir sind gespannt.

Akustische Geige Verstärker Mit Batterie <Zurück zur Liste> Geige gefunden, Meister unbekannt

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


     

     

    Datenschutzrichtlinien