Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Fingersätze für Bach’s Cellosuiten <

Noten auf iPad und Co lesen

> Was ist meine Geige wert? (Löwenkopfgeige)

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Buratino Profilseite von Buratino, 05.04.2020, 16:52:12
Noten auf iPad und Co lesen

Hallo Ihr Lieben, bei mir stabeln sich so die Noten und Übungen aus der Musikschule und von Musikfreunden. Habt Ihr Erfahrungen mit Noten auf den iPad. Ich könnte mir vorstellen, dass es dadurch leichter ist, Musikstücke zu sortieren und aufzubewahren. Ich sehe oft Videos, wo iPad Pro auch in Konzerten benutzt werden. Habt Ihr Erfahrungen oder ist die Papiervariante doch besser. Beibt zuhause und gesund, LG Sven

 

 

 

 

CelloMania Profilseite von CelloMania, 05.04.2020, 22:40:19

Hallo,

 

ich habe gemischte Erfahrung auf Android und einem 8" Bildschirm:

1. Zum Aufbewahren, Suchen und Finden ist es besser als ein Papierstapel ... wenn man die Noten gut organisiert und indexiert hat - Zusätzlicher Arbeitsaufwand.

2. Wenn die Noten nur als Gedankenstütze ist die Darstellung OK. Auf einem 10" mag es besser sein.

 

Selbst ausprobieren ist angesagt:

- Bei IMSLP Noten im PDF-Format runterladen und auf dem Tablet mit einem PDF-Reader ansehen.

- Musescore (gibt es auch kostenlos  als I-App ) mit riesigem Notenschatz verwenden.

 

Da ich die Noten meist selbst setze, verwende ich Lilypond +  Frescobaldi oder Musescore. Der Vorteil: Die Fingersätze sind lesbar und man kann sich in seinem Tempo die Stücke vorspielen lassen oder die Begleitung und druckt erst aus, wenn es zur Sache geht.

 

Zum reinen Üben verwende ich Papier.

 

Hajo

Neuester Beitrag think Profilseite von think, 06.04.2020, 16:17:59

Hallo Buratino,

ich verwende auf dem iPad Pro die App "Newzik". Noten können leicht als pdf oder über direkt über die Kamera importiert werden. Wenn man auch brav Titel/ Komponist einträgt, hat man eine gute Ordnung. Diese wird noch einmal durch die Anlegung von Setlisten optimiert. So habe ich eine Setliste für das Üben mit Freunden, eine Setliste für den Unterricht etc. Generell können die Noten mit Notizen, Markierungen etc. versehen werden (ich nutze den Apple Pencil dafür). Diese Notizen/ Anmerkungen können auch mit anderen geteilt werden ("Projekte" oder "Teilen"-Funktion). Und: Wenn man mit anderen zusammenspielt, die auch die App verwenden, dann werden Anmerkungen in Echtzeit für alle der Gruppe sichtbar. Der Seitenwechsel ist variabel einstellbar, ein Bluetoothpedal kann auch verwendet werden.

Ich hatte einige Apps vor Newzik probiert: forScore, Musescore etc. Für mich sind die Setlisten, Übersichtlichkeit, die "Teilen"-Funktion bei Newzik bislang unschlagbar. Die App ist allerdings nicht gratis. Das Geld lohnt sich aber meines Erachtens. Hinzu kommt, dass es jeden Monat einen Schwung gut aufbereiteter Noten gratis für die Nutzer gibt ("Komponist des Monats" oder auch "Weihnachten" etc.).

Ich konnte durch die App den Großteil meiner Notenbücher ersetzen... mir war das einfach zu schwer geworden, jedes Mal zum Unterricht die ganzen Noten mitzunehmen :-D

Viele Grüße!

Fingersätze für Bach’s Cellosuiten <Zurück zur Liste> Was ist meine Geige wert? (Löwenkopfgeige)

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

     

     

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien