Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Cello lernen <

Welche Stücke für Aufnahmeprüfung?

> Ich brauche wertvolle Tipps

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Tonika Profilseite von Tonika, 12.01.2020, 15:59:04
Welche Stücke für Aufnahmeprüfung?
Hallo,

Ich bräuchte Hilfe bei der Auswahl meiner Stücke für die Eignungsprüfung für Schulmusik an der Musikhochschule in München, weil meine Lehrerin sich da nicht so auskennt, weil sie nicht in Deutschland studiert hat. Wäre echt super wenn mir jemand sagen könnte, ob die Stücke passen, die ich schon hab, und was gut wäre, wenn nicht. Die Vorgaben habe ich im Internet gefunden.

Geige (Erstinstrument)
- Allegrosatz von Bach oder aus einem klassischen Konzert: ich kann den 1. Satz von Bach E-Dur
- kürzeres Werk/1 Satz aus der Romantik: ich hab gerade den 1. Satz vom Mendelssohnkonzert E-Moll angefangen
- kürzeres Werk/1 Satz aus dem 20. Jahrhundert: würde da Czardas gehen? Wurde 1904 geschrieben, aber ist halt nicht so typisch wie z.B. Schostakowitsch
- Etüde von Kreutzer oder Fiorillo: hab ich noch nie gespielt, welche wäre denn geiegnet? Am besten eine die auch schön klingt ;)

Klavier (Zweitinstrument)
- kleines Präludium oder zweistimmige Invention von Bach: ich hab die 1. Invention (C-Dur) gespielt
- Allegrosatz aus einer Sonatine oder Sonate: ich spiel grad die Mozart C-Dur Sonate

Vielen Dank!!
Bavarica Profilseite von Bavarica, 12.01.2020, 18:27:51

Hallo Tonika,

 

die Musikhochschule München nennt eigens eine Ansprechpartnerin des Prüfungsamtes unter anderem für Fragen der Eignungsprüfung. Ich denke, Du wirst am besten beraten sein, wenn Du Deine Fragen direkt dort stellst. Lies Dir auch die offiziellen Anforderungen für die Eignungsprüfung pädagogische Studiengänge noch einmal genau durch, da liest sich einiges anders als bei Dir und manche Frage beantwortet sich auch schon (https://website.musikhochschule-muenchen.de/de/images/PDFs/studium/Aufnahmebedingungen/Violine_ABP.pdf): 

Dort lese ich beispielsweise nichts von einem Werk aus dem 20. Jahrhundert per se, sondern ganz spezifisch von einem Stück/Satz aus einem Werk, das nach 1945 entstanden ist. Außerdem Solo-Bach (einen Satz aus einer Sonate oder Partita), einen Satz aus einer klassischen oder romantischen Sonate, ein Satz aus einem Violinkonzert, eine Etüde sowie Tonleitern und zerlegte Dreiklänge über drei Oktaven und Vom-Blatt-Spiel. 

 

https://website.musikhochschule-muenchen.de/de/index.php?option=com_content&task=view&id=875&Itemid=744 (Übersichtsseite mit Link zur Ansprechpartnerin unten)

 

beziehungsweise direkt das Kontaktformular:

https://website.musikhochschule-muenchen.de/de/index.php?option=com_contact&task=view&contact_id=53&Itemid=744 

 

Viel Erfolg,

Bavarica

Tonika Profilseite von Tonika, 12.01.2020, 23:53:15
Hallo Bavarica, Vielen Dank für deine Antwort! Ich werde wirklich mal versuchen direkt Kontakt aufzunehmen. Aber Lehramt ist zählt doch nicht zu den pädagogischen Studiengängen oder? Zumal man ja auch keinen Bachelor macht sondern Staatsexamen... Das sind die Aufnahmebedingungen die ich gefunden habe: https://website.musikhochschule-muenchen.de/d ... dingungen-LAGDF-10-10-2019.pdf Noch eine Frage: sind mit Tonleitern einfach die “normalen“ gemeint oder auch Terz-, Sext-, Oktavtonleitern...? Tonika
Neuester Beitrag Bavarica Profilseite von Bavarica, 13.01.2020, 02:03:06

Bitte entschuldige, Du hast natürlich recht - Schulmusik und nicht die instrumentalpädagogische Ausbildung, wie ich sie im Kopf hatte. Mein Fehler, sorry! 


 

 

Cello lernen <Zurück zur Liste> Ich brauche wertvolle Tipps

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien