Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Geigenbogen <

erste Geige kaufen

> geige und cello lernen?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Instrumentenkunde

Seramose Profilseite von Seramose, 14.11.2015, 13:09:28
erste Geige kaufen

Hallo Ihr lieben,

Ich bin neu in der Welt der Streich Instrumente. Ich spiele bereits seit 16 Jahren Querflöte und seit einigen Jahren auch etwas Klavier. Ich möchte mir nun das Geigenspiel etwas näher betrachten. Meine erste Frage betrift natürlich den Kauf eines Instrumentes. Auf was sollte man achten? Die richtige Größe für einen Erwachsenen ist 4/4 oder? Taugen solche  http://www.amazon.de/gp/product/B003J39QF0?ps ... title_3&smid=AXII5VIZ9U8A4 )Angebote wie dieses hier etwas? Laut den Rezensionen hier schon, aber man weis ja auch nie wie viel Ahnung die Leute so haben.

 

Da ich derzeit Student bin und dem entsprechend wenig Budget zur Verfügung habe und finde dieses Angebot dem entsprechend sehr ansprechend. Lohnt sich das? Da ich ja auch noch nicht weis ob mir dieses Instrument liegt oder Spaß macht möchte ich für den Anfang auch nicht unbedingt so viel Geld ausgeben.

 

LG und danke schonmal für die Auskünfte

 

 

asmahan Profilseite von asmahan, 14.11.2015, 13:47:25

Hallo

 

Wenn Du schon länger musizierst, wirst Du auch gewisse Ansprüche haben, und dann ist ein solches Billiginstrument sicher nicht das Richtige für Dich. Überleg mal - das ganze Set für unter 100 Euro, wieviel handwerkliche und Material-Qualität kann da in die einzelnen Teile investiert worden sein? In Deiner Situation wäre es das Beste, erst einmal ein ordentliches Set beim Geigenbauer oder in einer seriösen Musikhandlung zu mieten. Dann hast Du statt einer Quietschkiste ordentliches Material in der Hand und kannst in Ruhe erproben, ob Dir das Instrument wirklich liegt. Vielerorts wird einem die Miete auch angerechnet, wenn man nachher das gemietete oder ein teureres Instrument kauft.

 

Viel Glück

asmahan

 

 

Seramose Profilseite von Seramose, 14.11.2015, 14:10:50

Ja genau deswegen habe ich ja gezögert mir so ein "billig Teil" anzuschaffen. Das mit dem Mieten ist ein guter Tipp. Ich werde mal in der örtlichen Musikhandlung anfragen ob man diese auch Mieten kann. Danke dir!

susa1975 Profilseite von susa1975, 02.12.2015, 12:28:46

Hallo,

 

aslo erstmal, diese Sets für "100"€ kannst in die Tonne hauen. wink_smile Ist alles nur Fabrikware und taugt nix... Hatte schon selber so eine, reiner Fehlkauf. 

 

Ok also zu deiner Frage. Ich würde dir auch empfehlen dir eine zu mieten und wenn du nach einer Zeit merkst das dir das Spaß macht und dann kannst du zu einem Geigenbauer gehen und dir eine gescheite holen. Die gibts ja auch schon ab 800€.

 

Ich habe meine französische Violine in München gekauft. Hab ein bissl mehr ausgegeben aber ich habe mich so in sie verliebt. 8

Die Geigenbauwerkstatt ist super nett und hilfsbereit ich konnte dort auch verschiedene Violinen ausprobieren.

 

http://www.corilon.com

 

Viel Glück

Susa

 

Aniras Profilseite von Aniras, 19.01.2016, 14:02:15

Meiner Meinung nach sollte man erst mal mit Leihinstrumenten anfangen. Außerdem sollte man keine Geige im Internet bestellen sondern bei einem Geigenbauer. Dann kannst du alles zusammen nicht erwarten, dass du etwas unter 1000€ findest. Meine Geige inklusive Set kostet 1000€ und ist eine Schülergeige, 4/4 Geige. Ist auch Linkshänder aber trotzdem...

hpesch Profilseite von hpesch, 24.01.2016, 09:36:24

Ich selbst habe etwas mehr als 200 Euro für ein Bratschen-Set ausgegeben. Ich dachte mir, am Anfang wird es ja auf jeden Fall viel quietschen, egal wieviel Tausende ich auslege. Wenn ich merke, das Spielen flutscht, kann ich mir ein besseres Instrument kaufen und das alte abstoßen. Ich will auch keine teuren Saiten kaufen, sondern erstmal ein paar Lieder und Tonleitern lernen. Sicher würde ein Meister auch auf meinem Instrument gute Musik erzeugen können, die Hartware ist nicht das Wichtigste.

Helmut18 Profilseite von Helmut18, 24.05.2018, 13:18:06

Moin,

hast du schon eine Geige gekauft? Falls du immer noch nach einer suchst, würde ich dir gerne weiterhelfen.

Wie schon asmahan gesagt hat, taugt ein Billiginstrument nicht und du brauchst etwas Besseres. Vor kurzem wollte ich ein neues Instrument ausprobieren und habe den Flügel gefunden. IM Netz habe ich auch ein Musikhaus gefunden, das verschiedene Instrumente verkauft so auch sicherlich Geigen. Den Flügel habe ich auf https://www.rudert.de/yamaha-fluegel.html gekauft und sie haben eine große Auswahl an Instrumenten, hoffe, dass du etwas Passendes finden wirst. Wenn du mehr Fragen hast, kannst du dich bei ihnen auch informieren! :)

Mit freundlichen Grüßen

Neuester Beitrag Noseshine Profilseite von Noseshine, 24.05.2018, 22:14:49

Ich hatte für ungefähr zwei Jahre eine Leihgeige. Dann bin ich zu Thomann gefahren (Link), extra Leihauto geholt (ich habe keins) - das ist der größte Musikversender in Deutschland, und die haben auch ein ganzes Haus mit vielen verschiedenen Abteilungen mit sehr vielen Instrumenten, und Proberaum. Dort habe ich gesagt: "Gebt mir Geigen bis 1500 Euro zum Probieren. Sagt mir nichts(!) dazu, einfach hinlegen." Dann habe ich über eine Stunde lang probiert.

JEDE Geige war wesentlich besser als meine Leihgeige! Ich entschied mich am Ende für eine - und es stellte sich raus, 1000 Euro war der Preis (ohne alles, nur die pure Geige, von Kinnhalterung bis Schulterstütze, der Bogen sowieso und Koffer, das kam alles noch dazu). Das Modell verrate ich nicht, denn das muss jeder selber probieren. Es waren alle von mir getesteten gut genug für gehobene Anfängerzwecke, behaupte ich mal. Und ich gehe davon aus, dass es bei Thomann den Verkäufern viel eher egal ist, was sie dir verkaufen, im positiven Sinn, also dass sie es gelassen sehen, wenn es was billigeres wird, oder auch gar nichts. Außerdem: 30 Tage Rückgabegarantie - auch für Ladenkäufe! Den Billigbogen, den ich dort mitnahm, schickte ich so zurück, Geld gab's sofort zurück überwiesen.

Das ist auch einer der Gründe, warum ich NICHT zum Giegenbauer bin, obwohl ich mehr als genug Auswahl ind er Nähe habe (Nürnberg mit Musikhochschule hat mehrere Geigenbauer in der Statd und Umgebung). Der hatte mir nämlich das Leihinstrument sogar mit 50% höherem Monatspreis als normal als "was besseres" gegeben. Ich wusste zwar gleich nach ein paar Tagen, dass das glatt gelogen war (Lehrerin sagte es, und im Laufe der Zeit merket ich es selber), aber da ich mich nicht inm der Lage sah, von meinem Stand her alleine was auzuwählen, behielt ich das Teil halt.

Meine Lehrerin (die zweite, diesmal absolut die super richtige, Russin, jetzt lerne ich endlich richtig die Grundlagen) testete meinen Kauf und auch sie lobte sie. Ich merke es auch jeden Tag, ich bin sehr zufrieden mit diesem 1000 Euro Stück, was für ein großer Unterschied! Anders als das (als teuer und besser angepriesene) Billig-Leihgerät "redet" diese Geige mit mir. Klar Töne kann man auf allen erzeugen. Aber hier WILL ich jetzt speilen, denn diese Geige will auch mit mir! Ich bin imme rnoch Anfänger und selbst ich merke das. Es IST ein Unterschied, sehr gute Investition.

Noch eine Geigenbauer-Geschichte: Anders als mit der Geige war meine Lehrerini mit dem Bogen überhaupt nicht zufrieden. Also wieder los, diesmal zum lokalen Geigenbauer, aber ein anderer (wollte ja nicht nochmal angelogen werden). Naja... ich hab' einen Bogen und geht soweit, knapp 500 Euro, aber ein ganz gutes Gefühl hatte ich beim Kauf auch nicht. Die Lehrerin zeigte mir dann auch die Aussage eines anderen ihrer erwachsenen Schüler, der genau den Geigenbauer als "Gauner" bezeichnete. Es war wirklich nicht so ganz koscher.

Also, zwei Geoigenbauer, zweimal nicht gut gelaufen. Dagegen super Erfahrung bei Thomann, und man hat ja auch noch die 30 Tage Rückgabegarantie. Erzähl' mir niemand was gegen den Handel und man soll doch unbedingt zum Geigenbauer. Wenn man GUT ist und weiß, was man will, dann mag Geigenabuer die bessere Wahl sein, aber uns unwissende Anfänger scheinen so einige von denen als dumme Geldesel zu betrachten.

 

EDIT: Ach das ist von 2015. Na egal, zu spät, mein Roman steht jetzt halt hier.

Geigenbogen <Zurück zur Liste> geige und cello lernen?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien