Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Deckenriss neben Saitenhalter - wie problematisch? <

Aufnahmegerät

> Anregungen für neue Konzerte

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Zubehör

DominikNo.2 Profilseite von DominikNo.2, 08.11.2015, 09:48:45
Aufnahmegerät

Hallo zusammen,

 

immer wenn mir meine Cellolehrerin ein neues Hausaufgaben-Stück mitgibt, tue ich mich die erste Zeit meist sehr schwer, bin ich ja auch noch Anfänger. Und oft schleichen sich Fehler ein. Besonders blöde, wenn ich mal unregelmäßig den Unterricht besuche. Manchmal habe ich sie darum gebeten, mir das neue Stück auf meinem Cello vorzuspielen um dieses dann im Kopf abzuspeichern. Manchmal schaue ich z.B. auf Youtube nach Stücken. Dann kam ich auf die Idee, das Vorspiel meiner Lehrerin auf einem Diktiergerät aufzunehmen um es dann zu Hause abspielen zu können. Es ist ein älteres Modell mit diesen kleinen Kassetten. Die Qualität ist aber sehr schlecht.   

Hat von euch bitte jemand einen Tipp bezüglich Tonaufnahmegerät?

Mit dem Smartphone soll es ja auch gehen, habe aber keines und möchte solch eines auch nicht haben.

 

Vielen Dank & viele Grüße,

Dominik

 

 

 

 

sofie Profilseite von sofie, 08.11.2015, 11:33:51
Ich nutze für Probenmitschnitte den ZOOM H2N und für Meisterkurse den ZOOM Q3HD. Letzteren mag ich lieber, da ich die Bedienung besser finde und man die Wahl zwischen Video oder nur Audio hat. Die Tonqualität ist bei beiden gut, vorausgesetzt man hat sich mal viel Zeit genommen um sie optimal einzustellen. Aus diesem Grund verwende ich zwei Geräte, obwohl eines reichen würde. Ich bin schlichtweg zu bequem um den Pegel usw jedes Mal neu einzustellen... Ich habe sie einmal einstellen lassen und mir die Position und den Abstand gemerkt.
DominikNo.2 Profilseite von DominikNo.2, 08.11.2015, 17:44:13

Hallo Sofie,

 

vielen Dank für deine Antwort.

Kann es sein, dass dieser Zoom Q3HD eine Art Videorecorder ist?

Filmen muss ich nicht unbedingt, nur die Musica aufnehmen.

Da fällt mir gerade Thomann ein, sie könnten so etwas haben. Mal schauen.

 

Einen schönen Sonntagabend dir und viele Grüße,

Dominik

DominikNo.2 Profilseite von DominikNo.2, 08.11.2015, 17:51:48

Hallo,

 

soeben bin ich auf das "Zoom H1 Red Edition" gestoßen. Ist das wohl was???

 

Danke und viele Grüße,

 

Dominik

sofie Profilseite von sofie, 09.11.2015, 22:38:17

Keine Ahnung. Ich kenne das H1 nicht. Mir hat man geraten mind. das H2 zum Aufnehmen zu kaufen, da es ein recht gutes Klangergebnis bietet. Das Q3 HD hat eine integrierte Videofunktion. Das ist praktisch wenn man ganze Unterrichtsstunden oder Konzerte aufnehmen und später ansehen möchte. So muss man sich nicht alles merken. ;) Die Klangqualität ist in etwa vergleichbar. Aber ich bin kein "Technikfreak".

Geige Profilseite von Geige, 10.11.2015, 02:20:29

Ein Roland R-05 kommt bei uns vor Quartettkonzerten zum Einsatz. Die Bedienung ist einfach und die Qualität der Aufnahme OK. Für eine Thempo- und Intonationskontrolle ist dieses Hilfsmittel gut geeignet. Die Position des Aufnahmegerätes ist wichtig. Möglichst mittig und auf einem Stuhl liegend macht es seinen Dienst. Zur sofortigen Hörkontrolle ist das Teil gleich an die Anlage angeschlossen. 

DebianFan Profilseite von DebianFan, 11.11.2015, 17:00:14

Für Übungs- und Probenmitschnitte nehme ich das ZOOM H4n. Großer Vorteil dieses Gerätes: Wenn man hochwertige Aufnahmen braucht, kann man die angebauten Mikrofon abschalten und zwei richtige, phantomgespeiste Mikrofone anschließen.
Eine M/S-Matrix ist bei diesem Gerät eingebaut, so dass man mit externen Mikrofonen die Wahl zwischen MS- und XY-Stereophonie hat. Als Stereopaar schließe ich dann von Sennheiser das MKH20/MKH30 an, bei halligen Räumen MKH40/MKH30 oder zweimal MKH40 (XY) an.

DominikNo.2 Profilseite von DominikNo.2, 12.11.2015, 10:55:22

Hallo,

 

vielen Dank für eure Tipps.

Ich werde es mir mal durch den Kopf gehen lassen und euch meine Entscheidung dann mitteilen.

 

Viele Grüße,

 

Dominik

Ariem Profilseite von Ariem, 02.02.2016, 16:01:59

Hallo, ich habe meine Stunden auch immer aufgenommen und zwar mit dem Ipod. Mit dem Iphone geht das auch sowie auch auf dem Samsung Smartphones... Die App ist automatisch drauf und die Qualität ist sehr gut. Ich habe meine Stunden auch immer aufgenommen es hat sehr viel gebracht. Nur leider wollen das die meisten Lehrer nicht... Ich mache es dann immer heimlich. 7 Also probiere es aus, es ist echt super!

Übrigens, wenn du die App nicht findest, sie heißt "Diktiergerät". Viele Grüße  Ariem

 

 

 

 

 

violin Profilseite von violin, 26.12.2016, 21:35:52

 

Hallo und frohe Weihnachten!

 

Ich möchte mir gerne einen Audiorecorder zulegen. Mir ist der Zoom H4n Pro ins Auge gefallen. Kennt den jemand? Ich bräuchte ihn zum üben und für Konzertaufnahmen. Leider ist der H4n nicht gerade günstig und ich frage mich ob der Zoom h2n oder ein Gerät einer anderen Firma ausreichen würde. Mir ist der Klang sehr wichtig und das Rauschen sollte möglichst gering sein. Und wenn das nur der h4n pro kann, ist das eben so.

Ich bin für jeden Rat dankbar.

 

LG

Natalie

 

Nuuska Profilseite von Nuuska, 30.12.2016, 00:41:55

Hallo Violin.

Für meine Zwecke - ich hab's schon mal irgendwo beworben - reicht der Olympus LS-14 vollkommen aus. Nachdem er inzwischen "veraltet" ist, bekommt man ihn inzwischen um ca. €130,- neu. Die Sache mit dem Grundrauschen kriegt der Zoom H4n Pro schon noch spürbar besser hin, eine andere Dimension ist das aber im direkten Vergleich auch nicht. (Ein guter Freund und Musikerkollege hat den Zoom.) Wirklich auszahlen tut sich der Sprung in meinen Augen vor allem dann, wenn Du vorhast vor allem recht leise Geräusche aufzunehmen. Für Musik ist der Unterschied nicht entscheidend. Da kann man sonst noch so viele andere Faktoren optimieren... Und für professionelle Aufnahmen nimmt man wohl sowieso schwereres Gerät...

Besonders gut gefällt mir am Oly, daß man ihn mit normalen AA-Zellen betreiben kann und nicht doofe und teure Spezialakkus braucht. Aber, das kann auch der Zoom, und für den gibt's außerdem ein praktisches Netzteil!

Das schöne am Onlinekauf: die Rückgabefrist! Also, warum nicht erstmal die günstigere Lösung ausprobieren und sehen ob's reicht? 

 

L.G. Nuuska

Nuuska Profilseite von Nuuska, 30.12.2016, 00:45:26

Verarbeitungsqualität ist übrigens ähnlich. Viel hochwertiges Plastik.

Bedienkomfort ist bei beiden okay, wenn man sich mal dreingefunden hat. "Okay" meint in Ordnung, aber nicht galaktisch. Der Zoom hat glaube ich ein integriertes Stimmgerät. (Ob das allerdings reine Stimmung kann? - Für das A wirds schon reichen...)

violin Profilseite von violin, 01.01.2017, 13:29:55

 

Danke Nuuska. Dann werde ich wohl den Olympus nehmen...
Neuester Beitrag DominikNo.2 Profilseite von DominikNo.2, 13.06.2017, 20:43:34
Hallo zusammen,

nach langer Cello-Abstinenz möchte ich es langsam wieder angehen und habe mir nun endlich auch ein Aufnahmegerät bestellt. Am Freitag kam es. Ich wollte es persönlich bei Paganino holen, leider hatten sie es nicht vorrätig. So bestellte ich es bei Thomann. Und zwar das ZOOM H-1 in blau, gummiert.
Ich muss sagen, dass es für mich als Laien vollkommen ausreicht und ich bisher sehr zufrieden damit bin.

Viele Grüße und macht es gut

Dominik
Deckenriss neben Saitenhalter - wie problematisch? <Zurück zur Liste> Anregungen für neue Konzerte

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online: