Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Zu wertvoll zum spielen? <

Darmsaiten aufziehen

> Fingerfit

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Dowina Profilseite von Dowina, 13.11.2013, 11:17:40
Darmsaiten aufziehen

Hallo liebe GeigerInnen und Geigenbauer,

ich würde mir gern in Kürze Darmsaiten aufziehen und weiß nur nicht genau wie.  Mein Saitenhalter hat Feinstimmer. Da ja anscheinend die Darmsaiten dicker sind, kann ich sie ja nicht mehr einspannen. Ich habe zwar auf dieser Website unter Geigenbau gesehen, dass man die Knoten vor einem Stück Leder knüpfen kann und dann das Einspannen möglich ist. 

Nur, der Darmsaitenproduzent hat gemeint, dass sie nicht in den Feinstimmer passen werden. Mein Frage ist jetzt, ob ich einfach die Feinstimmer herausnehmen, die scharfen Kanten der Schlitze am Saitenhalter in Folge abrunden und dann die Knoten "einfach" einspannen soll? Oder, muss ich mir einen neuen Saitenhalter besorgen, extra für Darmsaiten?

Ich hoffe, dass man mir Tipps geben kann. Danke, Gruß!

Bea Profilseite von Bea, 13.11.2013, 14:02:20

Ich würde mir einen neuen hölzernen Saitenhalter besorgen - ich habe auch meinen ursprünglichen Metallsaitenhalter durch einen schönen aus Holz ersetzt.

Bei Darmsaiten brauchst du überhaupt keine Feinstimmer, und wenn du wieder andere Saiten aufziehen willst, kannst du entsprechend Feinstimmer für minimales Geld dazu erwerben. Auch hölzerne Saitenhalter gibt es schon für unter 10 €, und mit ein bisschen Vorsicht kann man das gut selber machen und sein Instrument noch verschönern....

Dowina Profilseite von Dowina, 13.11.2013, 14:27:37

hallo bea, danke für deinen tipp, nur bei mir ist ein saitenhalter aus holz drauf. der hat vier loch-schlitz bohrungen, wo die saitenhalter installiert sind. danach richtung saiten habe ich gummi / kst / holz in schwarzer farbe in einer rillenfräsung eingearbeitet, sieht wie eine dichtung aus, und dann schon die saiten. der saitenhalter hängt über ein seil am korpus-sporn fest. 

Aranton Profilseite von Aranton, 13.11.2013, 14:31:11

Das kommt auf den Saitenhalter an. Wenn die Feinstimmer fest in den Saitenhalter integriert sind, kann man sie gar nicht heraus nehmen, da wäre es sinnvoller, einen neuen ohne Feinstimmer zu besorgen. Wenn es aber ein klassischer Saitenhalter ist, bei dem die Feinstimmer einem Anfänger zuliebe nachgerüstet wurden, kann man die ohne Probleme entfernen. Da gibt es dann auch keine scharfen Kanten, die man abrunden müsste. In dem Fall wäre es nicht nötig, einen neuen Saitenhalter zu kaufen; es sei denn, man will unbedingt.

Ansonsten dürfte in den meisten Fällen die Dicke der Darmsaiten eher selten ein Problem sein. Zum einen müssen Darmsaiten nicht unbedingt dicker als Synthetiksaiten sein (die dickste Saite, die ich bislang hatte, war ein Larsen Tzigane G; eine Synthetik-Saite; da musste ich einen Feinstimmer montieren, weil sie für den Schlitz des Saitenhalters zu dick war und beim Versuch, sie ohne aufzuziehen, ständig rausgeflutscht ist) und zum anderen kann man die Haken wenn sie aus Metall sind auch etwas auseinander biegen. Einfach ein robustes Messer, einen Schraubezieher oder etwas ähnliches zwischen die Haken und ein bisschen hebeln.  Die Empfindlichkeit des Knotens ist das größere Problem. Die "Haken" am Feinstimmer sind darauf ausgelegt, Saiten zu halten, die in Metallkugeln enden. Die sind robust und durch scharfe Kanten nicht zu beeindrucken. Die Knoten von Darmsaiten dagegen durchaus. Dagegen hilft das Leder (manchmal wird auch Filz verwendet) vor dem Knoten.

Kannst Du ein Foto von Deinem Saitenhalter machen und hier einstellen? Dann könnte man Dir genau sagen, woran Du bist.

 P.S.: Du hast Bea geantwortet, ehe ich geschrieben habe: Die Beschreibung klingt nach einem normalen Saitenhalter, bei dem man die Feinstimmer abmontieren kann. Leg dabei aber ein Tuch unter den Saitenhalter, damit die Feinstimmer beim Ausbauen nicht direkt auf die Decke Deines Instrumentes fallen.

Dowina Profilseite von Dowina, 13.11.2013, 14:52:14

hallo aranton, danke für die antwort und hier ein foto. es ist qualitativ nicht gut, handy-kamera, aber es müsste erkennbar sein. hier der link zum foto:

https://www.dropbox.com/s/kcaxyrf6enzygbv/Saitenhalter.jpg

Bea Profilseite von Bea, 13.11.2013, 15:16:27
Bildquelle:
 
Du brauchst also nur die unter der Stellschraube sich befindliche Mutter zu lösen. Wenn deine E-Saite auch Darm ist, die auch..
Dowina Profilseite von Dowina, 13.11.2013, 15:53:28

Danke Euch sehr und kenn mich jetzt aus! Genial das Forum und ich erspare mir 150 Euro Begutachtung und Installation vom Geigenbauer, der die Geige einmal ein paar Tage behalten wollte, nur um einen neuen Saitenhalter zu installieren und um Darmsaiten aufzuziehen (laut Telefonauskunft).

Aranton Profilseite von Aranton, 13.11.2013, 16:58:51

Das ist ein schöner Saitenhalter, meiner ist schlichter. Und austauschen muss man den nicht. Die Feinstimmer weg zu machen, ist kein Hexenwerk. Dafür muss man den Saitenhalter nicht mal von der Geige nehmen, nur wie gesagt sollte man ein Tuch unterlegen und nicht alle Saiten auf einmal runter nehmen, weil sonst der Steg garantiert und die Stimme möglicherweise umfällt.

Neuester Beitrag Dowina Profilseite von Dowina, 14.11.2013, 08:54:33

Alles klar, Danke! Tuch darunter, Feinstimmer Saite 1 weg, Feinstimmer 1 weg, neue Saite darauf, usw.. Der Rest wie beim herkömmlichen Saitenwechsel und dann  smiley_bier

Zu wertvoll zum spielen? <Zurück zur Liste> Fingerfit

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien