Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Fingersatz Bach a-moll 2. Satz <

Wer seid ihr ?- Die Vorstellungsrunde

> Ibuki aus Bielefeld stellt sich vor

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Vorstellungsrunde - Geigenbau - Geige üben - Spieltechnik

Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9
Geige Profilseite von Geige, 21.06.2011, 14:56:50
Wer seid ihr ?- Die Vorstellungsrunde

Der Vorstellungs-Thread

der Übersicht halber bitte hier keine allgemeinen Themen diskutieren - nicht passendes wird gelöscht

 

Auf Anregung von Leutarius eröffne ich hier nun einen Thread, in dem jeder der Lust hat, sich kurz persönlich Vorstellen kann - mache ich also den Anfang:

Name: Christian Adam

Beruf: Geigenbaumeister & selbstständig in Ahrensburg bei Hamburg. D.h. Reparaturen, Betreuung von mittlerweile gut 650 Mietinstrumenten (...hier wird noch Musik gemacht), viele Jahre Neubauerfahrung, kommt leider z.Zt. zu kurz, Verkauf und was halt so dazugehört.  

 2.Standbein: Aufgrund meines zurückliegenden Geigenstudiums versuche ich nach Möglichkeit, die Geige nicht nur an der Hobelbank, sondern auch unter dem Kinn zu haben. D.h. die üblichen Kirchenkonzertmuggen, Orchesterkonzerte, Kammermusik aber auch mal Unterhaltung wie 2006 - 2009 beim Eurovision Songcontest   im Begleitorchester. Das Klassische liegt mir jedoch mehr am Herzen

Ich Reise gerne, gehe in Konzerte, Fotografiere, spiele  regelmäßig Kammermusik, wobei diese Proben auch gerne in einem "Eßgelage" enden - nur vor Konzerten nicht........

Forum Admin: Seit 2011 betreue ich dieses Forum, das alte funktionierte von der Struktur her leider nicht, ich gebe mein Bestes.... ....

Leutarius Profilseite von Leutarius, 21.06.2011, 15:50:25

Da bist Du mir zuvorgekommen...!

Dann hier ein bisschen was über mich:

Meine Aufgabe hier ist das Moderieren, aber bisher war der Umgangston so nett und der Admin so effektiv, dass ich noch nie einschreiten musste.  Das darf gerne so bleiben.  

Von Beruf bin ich selbständiger  Geigenbauer mit Schwerpunkt Alte Musik. Ich mache fast ausschliesslich Neubau, vor allem Barockgeigen, -bratschen und -celli, daneben seit ein paar Jahren auch  historische Bögen.  Meine Ausbildung habe ich in Italien gemacht, mit anschliessenden Wanderjahren in der Schweiz und Frankreich. Seit 2003 habe ich meine eigene Werkstatt, zuerst in Italien, seit 2005 in Deutschland.

Auch ich reise und esse gerne (das lässt sich auch wunderbar verbinden),  habe 2 Kinder und verbringe meine spärliche Freizeit  gerne unter Segel auf dem Wasser. 

bouncy-8

Merlin Profilseite von Merlin, 11.07.2011, 14:31:42

Moin,

ich bin Merlin, weiblich, 28 Jahre alt und komme aus Hamburg. Ich hab in Leipzig studiert und arbeite derzeit in Göttingen, allerdings maximal noch ein dreiviertel Jahr. Dann gedenke ich nämlich mit meiner Promotion hier fertig zu sein ;)

Als Kind hatte ich acht Jahre Geigenunterricht, ich war allerdings eher bescheiden im Üben und habs daher immerhin bis zum Vibrato, aber nie nennenswert über die erste Lage hinausgebracht. Ich habe damals auch im Schulorchester und einem kleinen Ensemble gespielt, was mir viel Spaß gemacht hat.

Ich bin in der glücklichen Situation, meine Geige (hat damals 4000 DM gekostet) noch zu besitzen. In zwei Wochen fahre ich nach HH und hole sie mir nach Hause, und dann möchte ich gern wieder anfangen.

Momentan überlege ich, ob ich mir für das dreiviertel Jahr hier in Gö noch Unterricht leiste, oder selbst erstmal versuche, wieder ein bisschen reinzukommen, um dann dort, wo ich nach Gö lande, Unterricht zu nehmen und das dann auch für längere Zeit. Ich denke ich fang erstmal an, und werde dann schnell merken wenn der Lehrer fehlt.

 

Geige Profilseite von Geige, 11.07.2011, 15:58:28

Hallo Merlin,

00000732im Forum.
So ein Geigen-Wiedereinstieg ist ja am Anfang immer eine Herausforderung. Gekonntes klappt erst einmal nicht und die Finger müssen in Bewegung kommen. Der Weg zum alten Können ist aber bei den meisten, die das durchmachen dann doch nicht so lang, wie Anfangs angenommen....
Wenn es die Zeit erlaubt, ist es mit einem Lehrer natürlich effektiver. Die ersten Schritte sollten aber wohl auch alleine funktionieren.
Toi Toi Toi!

reif60 Profilseite von reif60, 11.07.2011, 16:07:34

 Hallo,

 

habe mich in jetzt fortgeschrittenem Alter wieder auf mein Violin- und Violaspiel im jugendlichen Alter besonnen und bemerkt, dass da noch was geht und teilweise recht befriedigende und sogar bessere Ergebnisse gelingen. Meine Instrumente möchte ich deshalb auf deren mögliches Niveau bringen, also behebbare Mängel oder/und Einschränkungen möglichst "heilen".

Ansonsten fröne ich in meinem "Kämmerlein" vor allem der klasssischen Musik ...

Miro Profilseite von Miro, 30.09.2011, 23:40:16

Guten Tag zusammen

Ich heisse zwar nicht wirklich Miro, aber das soll hier ja nicht stören. Ich bin 20 und mache derzeit eine Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten. Mein Wunschberuf liegt aber eher in der Musik bzw. dem Instrumentenbau. Ich spiele seit ich Siebzehn bin E-Bass (mit mäßigem erfolg) mit Achtzehn kam dann die Geige und vor einem halben Jahr das Klavier. Nebenher arbeite ich als Support-Bassist, heißt ich spring ein wenn eine Band mal einen Bassisten braucht.

 

Auf dieses Forum aufmerksam geworden bin ich weil mich ein ehemaliger Arbeitskollege aus einem Praktikum mich darauf hingewiesen hat.

 

 

Geige Profilseite von Geige, 01.10.2011, 09:36:12

Ein herzliches 00000732 

ankaflojo Profilseite von ankaflojo, 01.10.2011, 09:59:13

Hallo,

ich heiße Iris und bin durch Zufall hier in dieses Forum "gestolpert".

Mit meinen 36Jahren bin ich Mutter von vier Kindern, bin hauptberuflich im Ehrenamt tätig.

Ich bin im Bundesvorstand der AFS (Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) und leite ein kleines Stillforum im Internet.

 

Derzeit  fange an mir meinen Kindheitstraum anzugehen.

Aus diesem Grund bin ich auch hier hergekommen. Aber ich denke das ich dazu einen eigenen Thread aufmachen werde ;)

 

einen lieben Gruß

Iris

 

Lebkuchen Profilseite von Lebkuchen, 01.10.2011, 22:24:41

Hallo!

Ich bin 21, studiere BWL und jobbe in verschiedenen Bereichen -so gebe ich auch seit vielen Jahren Geigenunterricht. Meine Schüleranzahl schwankt meist zwischen 2 und 8 SchülerInnen. Ich selbst spiele seit ich 6 bin Geige. Zuvor und danach habe ich noch weitere Instrumente gelernt. Ich war die ganze Zeit über in verschiedensten Musikgruppen, so auch Chor, Orchester und Bands aktiv -vorwiegend mit der Geige. Ich finde, dass die Geige als modernes Insrument unterschätzt wird. So mache ich mit meinen Schülern auch richtig moderne Sachen und nicht nur Klassik.

Herzliche Grüße 

RobinSimon Profilseite von RobinSimon, 08.10.2011, 09:54:46

 Hallo!

Mein Name ist Robin und ich spiele seit meinem dritten Lebensjahr Geige. Ich bin für jede neue Anregung dankbar, da ich derzeit erst sieben Jahre bin und während der Zeit bereits die unterschiedlichen Geigengrößen erarbeitet habe. Momentan spiele ich auf der 3/4 Geige .

Herzliche Grüß Robin und seine Mamel

Maike Profilseite von Maike, 08.10.2011, 10:48:02

Hallo Vorstellungsrunde!

Also dann auch mal zu mir: Ich heiße Maike, bin 21 Jahre alt und studiere Geige, momentan im 3. Semester. Neben dem Studium spiele ich in einer Band und anderen klassischen und nicht-klassischen Ensembles und probiere viel aus mit Improvisation und Rock auf der Geige usw, was mir riiichtig viel Spaß macht. :-) Hier gelandet bin ich zufällig und wohl aus Neugier. Es scheint ein nettes Forum zu sein. :-)

Liebe Grüße!

mlm_1704 Profilseite von mlm_1704, 12.10.2011, 10:34:10

Hallo zusammen,

da ich seit Kurzem auch wieder hier im Forum aktiv bin, möchte ich mich auch kurz vorstellen. Ich habe mit knapp 40 wieder angefangen mit der Musik (gaaanz früher schon mal Akkordeon, konnte also schon Noten lesen).

Zunächst habe ich für unseren Kindergarten die "Liederbücher" überarbeitet. Das waren Sammlungen von kopierten Kopien die von kopierten Kopien kopiert wurden .... also kaum noch lesbare Noten und Texte. Ich hab mir dann die Programme "Finale Notepad" und "Lilypond" besorgt und bin beim Lilypond hängen geblieben. Damit habe ich dann alle Lieder neu gesetzt (Lilypond erzeugt PDF-Dateien mit dem Notenblatt und MIDI-Dateien zum anhören).

Da meine Tochter damals gerne diese Lieder gesungen hat, habe ich mir dann eine Blockflöte gekauft, habe mir beigebracht wie man die spielt und kam so dann wieder zum musizieren.

Dann wollte meine Tochter auch Flöte lernen, also habe ich eine "Flötenschule" entworfen, die im pentatonischen Notenraum blieb, und hab ihr eine "Flauto Penta" von Möck gekauft. Als sie damit halbwegs umgehen konnte, habe ich ein paar Stücke für uns arrangiert, damit wir zweistimmig zusammen spielen können (damals hab ich mich in die Harmonielehre, das Instrumentieren und Arrangieren eingearbeitet - nur rudimentär ich bin da weit weg vom Profidasein).

Anschließend habe ich meinen Jugendtraum erfüllt, hab mir ein Klavier gekauft (P-70 von Yamaha) und die "russische Klavierschule" und lerne seither autodidaktisch Klavierspielen. Das P-70 war für mich die beste Wahl, da ich als Unternehmensberater die ganze Woche unterwegs bin und eigentlich nur in Hotels übernachte. Es musste also ein Klavier sein, das eine gute Anschlagdynamik hat, gut transportiert werden kann und mit Kopfhörer gespielt werden kann (klar im Hotel).

Ja und dann kam die Geige. Auch hier, aus obigen Gründen, eine elektronische Variante (SV-120 von Yamaha). Das ging dann aber nur mit Geigenunterricht und wenn man ständig unterwegs ist, ist das äußerst schwierig.

Als meine Tochter dann in die Schule kam, hat sie die Flöte an den Nagel gehängt und wollte auch Geige spielen. Die Argumente fand ich damals äußerst witzig und möchte sie Euch nicht vorenthalten. Sie fand damals das Atmen zwischen dem "Blasen ins Instrument" viel zu anstrengend und die Geige sei deshalb viel leichter zu spielen als die Flöte (ich muss sie direkt mal fragen, wie sie das heute sieht).

Soweit zu mir.

Cassia Profilseite von Cassia, 16.10.2011, 18:00:11

Cassia, Mitte 30, spiele seit drei Jahren Bratsche, mit wachsender Begeisterung in mittlerweile drei Orchestern (davon eines projektgebunden einmal im Jahr über acht Wochen Musical), sonst wäre das etwas viel...). Von Beruf bin ich Ärztin, aber dank Schichtdienst wieder in der Lage, soviel zu üben wie nötig wäre (naja, nicht ganz.... nötig wären drei bis vier Stunden am Tag). Als Kind lernte ich sieben Jahre lang Kla4 und zwei Jahre Kirchenorgel, hatte aber keine Lust auf C-Schein-Prüfung während des Abiturs und habe dann alles seinlassen. Nach dem Abi habe ich dann nur noch gesungen (von A capella über große Oratorien und ein paar Jahren Musical bis hin zum Solo-Zeug gezwungen von meiner Kurzzeit-Gesangslehrerin). Bei der Musical-Hauptrolle vor vier Jahren fiel mir dann auf, dass ich überhaupt nicht gerne im Rampenlicht stehe und dass Bratschen die schönsten Instrumente der Welt sind. Kurze Zeit später wurde ich also begeisterte Edelbratscherin, und es wird schlimmer!!!

Leutarius Profilseite von Leutarius, 16.10.2011, 23:30:05

 Hallo Cassia, schön Dich hier zu sehen!    00000732

Dulcamara Profilseite von Dulcamara, 21.12.2011, 17:59:16

Hallo ForistInnen,

mein Forumsname lautet Dulcamara. Als Kind/Jugendliche hatte ich neun Jahre Geigenunterricht, danach spielte ich immer weniger, in den letzten Jahren nur noch Weihnachtsliedchen...

Vor einigen Wochen habe ich mit dem Geigen- und auch Tenorflötenspiel wieder begonnen und werde ab Januar 2012 in einem Streicher-Ensemble einer Musikschule mitgeigen.

Ich freue mich, dass ich dieses Forum gefunden habe und auf netten und regen Austausch,

viele Grüße

Dulcamara

 

 

Lancelot Profilseite von Lancelot, 22.12.2011, 09:13:25

 Hallo,

mein Name ist Michael und ich bin nicht mehr ganz neu -ich habe als achtjähriger mit der Geige begonnen und dann auch intensiv bis zu meinem Studienbeginn in mehreren Orchestern gespielt, dann kam die Gitarre -natürlich elektrisch und die Geige rückte leider in den Hintergrund. Habe die letzten 30 Jahre im Bereich Medizin gearbeitet und bin jetzt im sog. Vorruhestand. Seit ca. 5 Jahren habe ich mich wieder meinen geliebten Geigen zugewendet und übe nun jeden Tag und erhalte auch wöchentlich Unterricht-man che Menschen (Ehefrau) behaupten ich wäre "Geigensüchtig", ich jedoch halte dies für übertrieben! Dieses Forum habe schon einige Zeit beobachtet und finde hier interessante Menschen und Artikel und Kommentare -weiter so !!!

 

Lancelot Profilseite von Lancelot, 23.12.2011, 16:00:26

 By the way,

ich wünsche allen Teilnehmern in diesem Forum eine gesegnete Weihnacht mit besinnlichen Stunden,guten Gedanken und schöner Musik -vielleicht ja selbst gemacht?!?

Cassia Profilseite von Cassia, 23.12.2011, 17:30:52

Euch wünsche ich das auch! Eine Kollegin von mir hat sich jetzt nach 25 Jahren Geige (mit 14 Jahren Unterricht) in einem Anfall von Wahnsinn eine Bratsche gekauft, und vorgestern haben wir dann alle meine Weihnachtslieder-Duos von einfach bis heute (es gab jedes Jahr ein neues und schwereres Heft) durchgefiedelt. Sie hats zügig begriffen mit dem Schlüssel, und das Bratschespielen tut ihrer Tonprodunktion gut, sagt sie (auf der Geige würde es jetzt so klingen, wie in 25 Jahren vorher nicht). Das war schonmal ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: ich LIEBE Hausmusik :-)

Laura Profilseite von Laura, 27.12.2011, 20:43:11

 So, ich stelle mich auch noch kurz vor.

Mein Name ist Laura, 22 Jahre alt, Studentin, hatte 13 Jahre Geigenunterricht und durfte die Jahre über in mehreren Orchestern/Streicherensemble spielen. Leider komme ich aus Zeitgründen nicht mehr regelmäßig zum Spielen, aber ab und zu hole ich meine Geige heraus und möchte dann am Liebsten nicht mehr aufhören!  Neben der Geige spiele ich noch Klavier - weniger professionell, aber es reicht, um meine kleine Geigenschülerin bei ihren Übungen begleiten zu können.

Ich bin auch durch Zufall auf das Forum aufmerksam geworden und bin positiv überrascht über die schnellen Tipps/Antworten auf meine Fragen.

Vielen Dank!

Bowla Profilseite von Bowla, 06.02.2014, 09:49:09

Hey Ihr Lieben,

bin auch neu hier;)

Freue mich auf dieses Forum!

Lg

Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9
Fingersatz Bach a-moll 2. Satz <Zurück zur Liste> Ibuki aus Bielefeld stellt sich vor

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online: