Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Geige verschicken, brauche Paketband <

Saitendruck

> Bratsche von Johann Glass, Baujahr 1906

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Werner Profilseite von Werner, 30.01.2019, 20:43:22
Saitendruck

Eine Geige ohne Stimmstock soll lediglich als Ausstellungsexemplar verwendet werden. Reicht es, sie eine Terz tiefer zu stimmen, damit der Saitendruck nicht die Decke eindrückt?

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 30.01.2019, 22:14:27

Wenn die Geige nur noch als Anschauungsobjekt taugt und aufgrund ihres Klanges und der Spieleigenschaften nicht mehr zum Spielen verwendet werden soll, dann würde ich das riskieren. Ansonsten würde ich in deiner Stelle immer zum Geigenbauer gehen und eine Stimme setzen lassen.

Neuester Beitrag Bratsche_13 Profilseite von Bratsche_13, 04.02.2019, 16:07:41

Hallo,

falls das Instrument tatsächlich nur als Ausstellungsstück dienen soll, stellt sich die Frage, wozu sie überhaupt "gestimmt" werden soll. Wenn sie ausgestellt einen Steg haben soll, würde es ja an sich reichen, die Saiten gerade so weit zu spannen, dass der Steg nicht umfällt (wofür eine sehr geringe Saitenspannung/druck ausreicht).

Wenn das Instrument dagegen gespielt werden soll, ist selbstverständlich ein Stimmstock sehr ratsam, allein schon aus klanglichen Gründen. Mal abgesehen von der (dann ggf. fatalen) Deckenbelastung durch die Saiten, klingen Instrument ohne Stimmstock viel leiser und 'wie staubige, trockene Schachteln", ohne relevanten Nachklang (wie ich kürzlich bei einem Rebec "vorher/nachher" erleben durfte). Daher sind der 'wahre' Klang und die 'wahren' Spieleigenschaften so oder so auch nur mit professionell positioniertem Stimmstock beurteilbar.
Wie viel Saitendruck bzw. welche Stimmfrequenzen eine Decke ggf. 'aushält' (falls man es wirkllich darauf ankommen lassen möchte), hängt von ganz vielen Faktoren ab, u.a. von der Deckenstärke und deren Verlauf, der Höhe und dem Verlauf der Wölbung, der Holzfestigkeit/-elastizität, eventuell vorbestehenden Beschädigungen, der Stärke des Bassbalkens, dem Material und der Stärke der Saiten, der Höhe und genauen Position des Stegs, etc.

Wie die Gesamtsituation dabei bei einem bestimmten Instrument aussieht, lässt sich online kaum beantworten.

Geige verschicken, brauche Paketband <Zurück zur Liste> Bratsche von Johann Glass, Baujahr 1906

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien