Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Alte Musik/Barockmusik - (Amateur-)Ensembles, Workshops, ...? <

Neu gekauftes kolofon vorbereiten ?

> Geigenhals neu befestigen - was darf das kosten?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

rainiz Profilseite von rainiz, 16.12.2018, 01:46:18
Neu gekauftes kolofon vorbereiten ?

Hey, mein bestelltes Kolofon ist endlich angekommen und meine Violine kommt endlich am Montag an :).

 

Ich hab kurz auf das gelieferte Kolofon geschaut und gesehen das es super glatt ist. Ich hab auf youtube  gesehen das manche ihr neu gekauftes Kolofon "verarbeiten" z.B mit einem Schlüssel drauf ziehen etc.

 

Ich will sowas nicht nachmachen um auf der sicheren Seite zu bleiben, und wollte Fragen ob ich einfach so den Bogen über das Kolofon streichen kann solange bis es anfängt zu wirken ? wird es überhaupt wirken ohne das Kolofon vorher "scharf" gemacht zu haben ?

sofie Profilseite von sofie, 16.12.2018, 10:31:36
Ich selbst habe noch nie irgenwie mein Kolophonium vor Gebrauch bearbeitet. Anfangs ist die Oberfläche noch sehr glatt und es braucht Geduld beim Auftragen. Rau wird die Oberfläche dann ganz von alleine.

Es gibt Menschen, die nehmen ein feines Schmirgelpapier zum Anrauen. Für mich wäre das nur eine Notlösung, die ich in über 30 Jahren Geigen noch nie benötigt habe.
rainiz Profilseite von rainiz, 16.12.2018, 10:38:02

Danke :) ich hab mich dauernd gewundert warum Videos auf YT immer wieder sagen das man neu gekauftes Kolofon vorher bearbeiten sollte damit es überhaupt wirkt.

 

Ich hab geduld also werd ich einfach so den Bogen kolofonieren ohne das Kolofon zu bearbeiten vorher. 

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 17.12.2018, 22:15:38

Ich raue neues Kolophonium vorher mit feinem Schleifpapier an. Das habe ich so gelehrt bekommen und damit geht vor allem das erste mal Kolophonieren eines neuen Bogens sehr viel schneller.

Neuester Beitrag Schweizerin Profilseite von Schweizerin, 17.12.2018, 23:24:46

ich spiele schon seeehr lange Geige und da gingen schon viele neue Kolophonium durch meine Hände. Ich habe noch nie ein Kolophonium vorbehandelt.  Wenn es noch glatt ist, streiche ich einfach langsamer mit dem Bogen drüber, um in der Spur zu bleiben.  Es braucht auch meist viel weniger Kolophonium, als man denkt.

Trage zu Beginn nicht eine zu grosse Menge auf. Halte es wie mit dem Würzen beim Kochen.

Nachgeben kann man immer! zB (wenn sich der Bogen immer noch verhalten würde, wie wenn Seife drauf wäre)

 

Alte Musik/Barockmusik - (Amateur-)Ensembles, Workshops, ...? <Zurück zur Liste> Geigenhals neu befestigen - was darf das kosten?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


______________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

Aktuelle Infos:

Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

_________________________________________

Datenschutzrichtlinien