Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Erste Schritte/ Empfehlubg für Anfänger <

Kinnhalter gesucht

> Geigenbau Meyer-Heide

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Azalee Profilseite von Azalee, 24.11.2018, 11:22:07
Kinnhalter gesucht

Hallo zusammen!

 

Ich heiße Christiane, bin 39 und spiele seit ca. 30 Geige, in den letzten Jahren aber nur selten zu bestimmten Anlässen.

 

Jetzt steht mal wieder zu Weihnachten ein WO-Projekt an und beim Üben dafür wurde mir bewusst, dass ich mich endlich um eine optimierte Haltung bzw. Ausrüstung kümmern muss. Zuletzt hatte ich nicht nur mit Nackenverspannungen, sondern auch mit Problemen in der linken Schulter zu tun (nicht durchs Geigen).

 

Ich spiele mit der Bonmusica Schulterstütze, mit der ich sehr zufrieden bin. Das Problem ist der Kinnhalter. Aktuell habe ich das Modell "Neukölln" von Gewa, spiele es aber hauptsächlich auf dem Wulst über dem Saitenhalter. Die recht hohe Höhe des Kinnhalters kommt mir aber entgegen, weil ich einen eher langen Hals habe und die Bonmusica schön schulternah eingestellt ist.

 

Ich suche also einen Kinnhalter mit diesen Eigenschaften:

- mittige Spielweise

- eher hoch

- im Idealfall verstellbar

 

Ich habe dazu mehrere Kandidaten gefunden, die meisten bekomme ich leider in den örtlichen Fachgeschäften nicht, weshalb ich mehrere Modelle online bestellen möchte. Ich habe einige in Frage kommenden Kinnhalter gefunden, möchte aber nicht sämtliche bestellen, sondern hoffe auf eine Empfehlung/Vorauswahl durch euch 3

 

- Gewa Berber

- Gewa Flesch Original

- Gewa Flesch rund

- Wittner Augsburg (höhen- und neigungsverstellbar)

- SAS Standard in 4 verschiedenen Höhen (24-35mm), neigungsverstellbar

- SAS Symphony in 4 verschiedenen Höhen (24-35mm), neigungsverstellbar

 

Was mir sehr helfen würde, wären Höhenangaben dieser Kinnhalter über der Geige. Bei meinem "Neukölln" sind das etwa 30mm. Die müssten es vermutlich mindestens sein, denn trotz der Höhe muss ich den Kopf noch neigen, um die Geige festzuklemmen.

 

Habt ihr Ratschläge bzgl. der genannten Modelle oder auch noch Ergänzungen?

 

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen!

 

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

Christiane

think Profilseite von think, 24.11.2018, 15:36:26

Ich verwenden den Wittner Kinnhalter, allerdings seitlich und bin sehr zufrieden damit. Vor allem das Material hat mich überzeugt, da auch eine gründliche Reinigung völlig unproblematisch ist.

 

Als Rat kann ich mitgeben, dass man den Kinnhalter durchaus auch noch höher setzen kann, indem man mehr Kork als Unterbau verwendet. Zumindest hat das mein Geigenbauer gemacht, um ein passendes Setting für mich zu finden. Das gibt auch mehr Stabilität. Ich verwende auch die Bonmusica Schulterstütze. Insgesamt komme ich so trotz langem Hals sehr gut klar.

 

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Suche nach dem passenden Setting!

Schweizerin Profilseite von Schweizerin, 24.11.2018, 16:03:32

Hallo Azalee

ich habe den neuen Wittner Zürich getestet und kann den empfehlen. Ich habe auch einen eher langen Hals.

Er ist mittig und höhenverstellbar,  Kanten und Ecken gibt es nicht...eine sehr gute "Erfindung"

https://www.youtube.com/watch?v=p5sewVBQqig

Gute Entscheidung und Grüsse aus der Schweiz

Azalee Profilseite von Azalee, 25.11.2018, 10:18:26

Danke für eure Tipps!

Ich habe gestern in meinem Fundus noch einen No-Name-Kinnhalter gefunden, der am ehesten eine Flesch Original Form hat. Kombiniert mit einer Erhöhung der Schulterstütze (nur vorübergehend) ist das schon mal besser. Ich brauche also auf jeden Fall eine mittig platzierte Auflagefläche für das Kinn.

Der Wittner Zürich hat die Auflagefläche ja links vom Saitenhalter und ist deshalb leider nichts für mich, trotzdem danke!

 

Hat zufällig jemand eines der oben aufgeührten Modelle und könnte die Höhe über der Geige messen? Das wäre super :)

asmahan Profilseite von asmahan, 25.11.2018, 11:38:33

Hallo Azalee
Ich habe auch eine längere Set-Up-Odyssee absolviert und kann Dir deshalb einige Auskünfte geben. Der Berber ist an der höchsten Stelle, also rechts vom Saitenhalter, 2,6 cm hoch; gerade links vom SH sind es noch 2,4 cm, dann fällt er leicht geschwungen ab, wie Du es auf dem Bild sehen kannst.
Der Flesch hat an der höchsten Stelle ebenfalls 2,6 cm. Das Mass gilt bei beiden Modellen für den Randwulst, nach innen sind sie natürlich etwas geschalt.
Was den SAS angeht: das ist ein schönes und patentes Modell, das aber laut meinem Geigenbauer mit Vorsicht zu verwenden ist, weil sich der Druck auf eine viel kleinere Fläche verteilt als bei normalen Kinnhaltern. Wenn man ein fein ausgearbeitetes Instrument hat oder eins mit einem reparierten Riss im unteren Teil, ist der SAS ungünstig, ich musste aus letzterem Grund darauf verzichten.
Viel Glück bei der Suche!
 

Azalee Profilseite von Azalee, 25.11.2018, 12:35:19

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

 

Die ungünstige Druckverteilung beim SAS hatte ich schon befürchtet. Bestimmt hält er, sieht aber irgendwie instabil aus. Mein Instrument ist zwar nicht besonders empfindlich, aber bei mir wäre die Hauptlast, also die Kinnposition immer an der Seite und nicht gerade über der Halterung. Außerdem ist es schwierig, sich für eine Höhe zu entscheiden, ich müsste tatsächlich mehrere Modell bestellen. Fazit: Ich lasse SAS vorerst aus der Auswahl heraus und versuche erst mal, ein passendes Modell unter den anderen zu finden.

 

Danke auch für die Maße!

Nuuska Profilseite von Nuuska, 25.11.2018, 16:10:34
Den Flesch finde ich aufgrund der kleinen Auflagefläche und der rein mittigen Platzierung unbequem und einengend. Allerdings muß ich zugeben daß ich auch mit einem ganz normalen Teka nicht schlecht zurechtkommen. Am besten ist trotzdem ein Berber mit extradickem Kork und möglichst flachegelegter Schulterstütze. Auch mein Sohn hat gerade eben dank diesem Setup zu einer aufrechten und stabil entspannten Haltung gefunden. Keine Ahnung warum die meisten Kinnhaltermodelle nicht generell und von vornherein höhenverstellbar oder in verschiedenen Höhen angeboten werden...

 

Azalee Profilseite von Azalee, 25.11.2018, 16:54:37

Danke dir. Ja, ein Wittner Berber mit Höhenverstellung wäre doch mal etwas Feines :-)

Vetti Profilseite von Vetti, 25.11.2018, 18:15:55

Hallo!

Ich habe diesen Kinnhalter:

klick

 

Er lässt sich in alle erdenklichen Richtungen verstellen. Es sind zwei verschiedene Kinnauflagen dabei und drei verschieden lange "Hälse" sag ich mal dazu... Er ließ sich sehr schnell und einfach montieren und anpassen. Ich bin sehr zufrieden. Auch ich verwende die Bonmusica Schulterstütze.

Nuuska Profilseite von Nuuska, 25.11.2018, 20:29:45
Ja den Kreddle hatte ich auch mal - bzw habe ich immer noch, im Kasten. Toll ist die Verstellbarkeit, vor allem wenn man die richtige Position noch nicht gefunden hat und am Experimentieren ist. Letztlich war mir die Auflagefläche doch ein wenig zu klein. Und das haptische Gefühl von Echtholz hat mir auch gefehlt - aber das ist zweitrangig, wenn sonst alles paßt. Wußte gar nicht daß es inzwischen eine alternative Variante von Kinnauflage gibt - das muß neu sein!

 

Vetti Profilseite von Vetti, 25.11.2018, 21:09:31

Die zweite Variante hat allerdings keine größere Auflage, sie ist nur im Ganzen etwas flacher. Da ich eh ein Stoffläppchen über dem Kinnhalter habe, ist mir egal, dass der Kreddle aus Kunststoff ist... ;) 

Meine Geigenlehrerin hat mit mir zusammen die Einstellung gemacht, dafür haben wir die Schrauben erstmal alle nicht fest gezogen und die Geige angelegt, dadurch, dass die Gelenke alle noch nicht fixiert waren, hat sich der Kinnhalter quasi beim entspannten Anlegen der Geige von selbst in die für mich passende Stellung gebracht. Ich habe dann nur noch mal die Schulterstütze niedriger und den Kinnhalter etwas höher gestellt, bis ich zufrieden war. Seitdem ist meine Schulter viel freier, weil die Geige nicht so hoch über der Schulter sitzt und ich den Arm einfach nicht so hoch tragen muss. 

Nuuska Profilseite von Nuuska, 25.11.2018, 21:51:22
Was ich durch dieses Dings vor allem gelernt habe, ist ohne Schulterstütze zu spielen ohne die Schulter hochziehen. Aber seit ich die VLM diamond gefunden habe gibt's eigentlich endgültig keinen Grund mehr für mich ohne zu spielen. Vor allem Lagewechsel sind trotzdem einfacher mit... Aber cooles Teil, definitiv.

 

Azalee Profilseite von Azalee, 25.11.2018, 22:28:27

Ach richtig, der Kreddle war mir schon mal untergekommen, den hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm! Kann man ihn denn auch in Deutschland bekommen?

Neuester Beitrag Nuuska Profilseite von Nuuska, 25.11.2018, 22:34:07
Online über die Website. Versand weltweit. Oder Du nimmst meinen...

 

Erste Schritte/ Empfehlubg für Anfänger <Zurück zur Liste> Geigenbau Meyer-Heide

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien