Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Niveau nach 6 Jahren? <

Wer kennt diese Bogenbauer ("Mathias Thoma*" und "Juliano Oliveira")

> Silent Violine 5-saitig

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Anima Profilseite von Anima, 07.10.2018, 01:03:19
Wer kennt diese Bogenbauer ("Mathias Thoma*" und "Juliano Oliveira")

Hallo,

da ich schon seit längerem mit meinen Bögen nicht so 100% zufrieden bin, seit ich meine Geige vorm Kauf das Erste Mal beim Geigenbauer mit dessen "Probierbogen" wie er es nannte anspielte, steht bei mir wohl demnächst ein neuer Bogen an. Aktuell habe ich zwei Bögen zur Probe, einen gestempelt "Mathias Thoma *" (mit einem Stern), wahrscheinlich Markneukirchen oder Sachsen ca. um 1900 und einen gestempelt "Juliano Oliveira", wie ich recherchiert habe ein zeitgenössischer Bogenbauer aus Brasilien. Preislich liegen die Bögen bei 1400 und 1600 €. Aus reiner Neugier habe ich mich mal im Netz schlau gemacht und herausgefunden, dass die Bögen derselben Bogenbauer in ähnlicher Qualität (silber montiert, mit einteiligem/dreiteiligem Beinchen) etc. zu Preisen zwischen 600 und 1300 € gehandelt werden. Das hat mich schon etwas neugierig gemacht. Klar kann man das mit dem Preis nicht immer so pauschal sagen und der Bogenbauer der die Bögen verkauft möchte ja als "Zwischenhändler" auch was verdienen, aber solche preislichen Unterschiede finde ich schon merkwürdig.

 

Kennt hier vielleicht jemand einen oder gar beide Bogenbauer und kann mir genaueres zum aktuellen Marktwert von deren Bögen sagen?

 

Ach ja, klanglich sind sich die Bögen sehr ähnlich, sodass ich mich hier am Liebsten für den Bogen mit dem größten "Marktwert" entscheiden würde, um bei einem eventuellen Wiederverkauf (wenn wieder einmal ein besserer Bogen ansteht) einen höheren Preis erzielen zu können.

Nuuska Profilseite von Nuuska, 07.10.2018, 18:00:40
Juliano Oliveira vertreibt seine Bogen via Arcos Brasil. Einem Bogen von ihm hatte ich noch nicht die Gelegenheit zu probieren, allerdings kenne ich jeweils mehrere von Fornacieri Jr. und Sebastiao Trindade, alle ohne Fehl und Tadel. Die Trindade kosten h.o. ca €900, die Fornacieri Jr ca. €1200. Vor allem von letzteren bin ich von Preis-Leistung extrem beeindruckt, generell bekommt man bei diesen brasilianischen Bögen sehr viel Bogen fürs Geld. Einen Jose Pereira könnte ich unlängst ausprobieren, einer der besten Bögen die ich bis jetzt gespielt habe - aber auch teurer.

 

Einen Brasilianer um dieses Geld kann man sich schon eintreten. Wenn Du vom gleichen Bogenbauer auch Bogen in billigeren Kategorien findest sagt das nicht viel - oft werden Bögen in unterschiedlichen Qualitäten vom gleichen Bauer hergestellt. Ohne Probespielen ist ein Vergleich schwierig. Mathias Thoma ist ein Markenname der Firma Roderich Paesold in Bubenreuth, glaube ich. Das Sternchen weißt oft auf eine eher basale Qualitätsstufe hin, die besseren gehen bis 3 Sternchen. Ob es einen Mathias Thoma als Person hinter dieser Serie gegeben hat kann man sicher bei Paesold erfragen. Eine Verbindung zu Mathias Thomä (Markneukirchen) halte ich für unwahrscheinlich. €1500 für ein Sternchen halte ich für kein Schnäppchen, auch Bogen mit 3 Sternchen bekommt man oft um rund 1000. Wenn Du einen Bogen mit stabilem Wiederverkaufswert suchst und ohne Schmerzen die finanziellen Mittel hast, wäre auch ein moderner Bogen von einem renommierten deutschen Bogenbauer eine Option - ab 2500 bist Du dabei. Und brauchst möglicherweise nie wieder einen anderen...
mike1973 Profilseite von mike1973, 07.10.2018, 18:02:32
Zum Wert kann ich leider nichts beitragen. Ich habe selbst aber einen Bogen mit dem Stempel "Mathias Thoma", jedoch mit zwei **
Ich habe 1300 Euro dafür bezahlt und ich bin echt zufrieden mit dem Bogen. Er passt perfekt zu meiner Geige und zu mir.
Ich glaub, ich hab mal irgendwo gelesen, dass die Firma Paesold die Bogen mit diesen Stempeln hergestellt hat.

Liebe Grüße
Nuuska Profilseite von Nuuska, 07.10.2018, 18:08:11
Wie lange spielst du denn schon? Einen Bogen dieser Preisklasse würde ich mir sowieso nie ohne den Rat von zumindest einem sehr fortgeschrittenen professionellen Geiger eintreten. Tatsächlich die Spieleigenschaften auszuloten die das letzte bißchen ausmachen zwischen "toll" und "eh ganz nett" traue ich mir vorerst selber nicht zu. (Dzt. Niveau: Bach Doppelkonzert, einigermaßen solide ohne jegliche professionelle Ansprüche)

 

Buratino Profilseite von Buratino, 20.10.2018, 20:10:49

Darf ich fragen, wie lange du spielst? Das Doppelkonzert steht bei mir auf der Wunschliste. :-) 

Nuuska Profilseite von Nuuska, 21.10.2018, 19:17:58
3 Jahre. Ich gebe zu, es klingt einigermaßen großkotzig nach so kurzer Zeit. Und es ist definitiv kein Aufführungsniveau. Aber es ist ja nicht mein erstes Instrument...
Neuester Beitrag Buratino Profilseite von Buratino, 21.10.2018, 20:03:24

kein Problem, da habe ich ja noch Hoffnung. :-) 

Nuuska Profilseite von Nuuska, 07.10.2018, 18:11:25
Und ich würde auch ganz generell nicht in einen Bogen wesentlich jenseits der 1200 ("Fornacieri-Level") investieren, solange nicht schon "die Geige für immer" zu Hause liegt.

 

mike1973 Profilseite von mike1973, 07.10.2018, 18:26:23
Hab den Bogen schon seit sechs Jahren. Ich hab ihn auch nicht alleine ausgesucht. Meine damalige Lehrerin hat mir dabei geholfen. Ich hatte den Bogen damals auch nicht gleich gekauft, sondern zu meiner damaligen Geige dazu gemietet (auch die Geige war gemietet). Hab mir vor drei Jahren eine neue Geige eines Geigenbauers hier aus meiner Stadt gekauft. Da ich Bogen schon gut kannte und er auch super zu meiner neuen Geige passte, hab ich ihn gekauft.
Nuuska Profilseite von Nuuska, 07.10.2018, 18:35:05
Gute Taktik. Und wie sieht das bei Anima aus?

 

Anima Profilseite von Anima, 19.10.2018, 20:35:30

Tut mir Leid dass ich erst so spät antworte, ich spiele schon länger und da ich mit dem Sautille im Praeludium und Allegro dank meines eher weichen (Fernambuk) oder zu harten (Carbon) Bogens etwas zu kömpfen hatte, habe ich mich nun endlich für etwas neues entschieden.

Einen neuen Bogen hatte ich darüber hinaus schon seit längeren auf der Wunschliste, da ich von Anfang an den Klang meiner Geige mit einem besseren Bogen kannte (schon bei Kauf beim Geigenbauer probiert, damals reichte das Geld für den Bogen dann nicht mehr8).

Gefunden habe ich den Bogen meiner Wahl nun übrigens in einem schönen kräftigen H.R. Pfretschner.

mike1973 Profilseite von mike1973, 07.10.2018, 18:38:59
Nuuska, weißt du in etwa, in welcher Zeit diese Bögen hergestellt wurden?
Nuuska Profilseite von Nuuska, 07.10.2018, 19:42:27
Auf alle Fälle in den 80er Jahren. Wie lange vorher und nachher kann ich nicht sagen, aber bei der Firma Roderich Paesold könnte man das sicher in Erfahrung bringen. Zumindest die mit 3 Sternen dürften übrigens zumindest teilweise durchaus high end gewesen sein. Und auch den Stempel mit nur 1 Stern haben sie glaub ich nicht für die absolute Basidqualität verwendet. Aber was weiß ich... Als Besitzer bist Du sicher interessierter, also frag doch mal nach!

 

Anima Profilseite von Anima, 19.10.2018, 20:28:59

Guten Abend allen,

vielen Dank für die Hinweise, Tipps und Anregungen.

Vor Allem Nuuska, danke für die Ausführungen bezüglich Brasilianischer Bögen, nachdem ich mit denen leider bisher eher schlechte Erfahrungen hatte (Saeffer Brasil), war ich doch recht überrascht wie groß die Unterschie auch bei den modernen Bögen sein können.

Mittlerweile habe ich "den Bogen" für mich in einem H. R. Pfretschner gefunden, die Kontrolle und das Plus an Wärme und Volumen im Klang haben letztendlich den Ausschlag gegeben.

 

Nuuska Profilseite von Nuuska, 19.10.2018, 22:31:05

 

Und wenn's ein echter ist, dann ist er auch eine stabile Wertanlage...
Niveau nach 6 Jahren? <Zurück zur Liste> Silent Violine 5-saitig

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien