Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Kolophonium wechseln <

Geigenbau Riss kleben

> Geigen Baumeister, Heinz Nord Bielefeld

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Geigenbau

marcerojas Profilseite von marcerojas, 01.08.2018, 12:25:27
Geigenbau Riss kleben

image1.png

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 02.08.2018, 22:20:34

Hallo Rojas,

kannst du ein Foto davon einstellen?

Also als Klebstoff kommt nur ein Tierleim (ich nehme Knochenleim) in Frage.

Es könnte sein, dass der Riss noch mit Stiften gesichert werden muss, je nachdem wie er verläuft und welche Kräfte da wirken. Am Wirbelkasten liegen die Zugkräfte der Saiten an. Die sollte man nicht unterschätzen. Wenn der Riss bis ins Wirbelloch verläuft, dann ist da der Spreisdruck des Wirbels. Da muss immer ein Stift eingesetzt werden.

Gruß Norbert

marcerojas Profilseite von marcerojas, 22.08.2018, 12:35:02

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort !

jetzt hätte ich nur noch die Frage, ob man einen der Stifte auch unter dem Obersattel anbringen kann ?

und welchen Radius die Stifte idealerweiße haben sollten?

Ich habe jezt auch Fotos gemacht,

 

Vielen Dank im Vorraus

IMG_20180820_102025-551-734
IMG_20180820_102025
IMG_20180820_102034
IMG_20180820_102054
IMG_20180820_102111

Raheru Profilseite von Raheru, 23.08.2018, 09:19:04

Hoppla, das Bild ist hierhin verschwunden....

 

Hab mich schon gefragt, wo es ist. Ich habe die Striche gemacht, wie ich es stiften würde.

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 22.08.2018, 22:18:01

Das was du da angezeichnet hast, sieht schon gut aus. Der Durchmesser der Stifte hängt von der Wandung ab. Ich habe Geigen, da ist die Wandung fast 6mm dick und andere, da ist die gerade mal 4mm dick. Je nach dem kann der Stift 2-3mm Durchmesser haben. Er sollte aus sehr hartem Holz, z.B. Buchsbaum sein.

Die Fotos sind zwar sehr klein, aber der geklebte Riss sieht darauf recht sauber aus! Wenn da der Lack retuschiert wird, sieht man kaum noch was davon.

Raheru Profilseite von Raheru, 23.08.2018, 09:17:46

Ich wollte dir die stifte einzeichnen und ein Bild anfügen.....

Leider hat es nicht geklappt.Ich versuche es später nochmals. Für Stifte eignet sich auch Fernambuk. 

 

Was wichtig ist, die stifte beim leimen reischieben und am schluss ein wenig zurück (ca. 0,5mm) wegen den Schwundmassen.

marcerojas Profilseite von marcerojas, 27.08.2018, 14:07:20

Danke dass Ihr euch Zeit nehmt und immer super Tipps habt !!!

Die Stifte habe ich schon gemacht und ich bin vor dem Anbringen!

 

habe aber doch noch Fragen:

Sollte ich um die Holzstifte anzubringen einen Elektrobohrer benutzen?

Sind dazu 2 Bohrungen (Zuerst 1,5 dann 2,5 mm) besser als eine direkte Bohrung?

 

Ich habe nur einen 2,5 mm Metall- Spitzbohrer. Ist die Arbeit damit möglich?

 

 

Vielen lieben Dank im Vorraus,

M.Rojas

Raheru Profilseite von Raheru, 27.08.2018, 15:55:29

Gern.

 

Wie dick ist denn die Wirbelkastenwand?

 

Eigentlich kannst du direkt mit dem 2.5mm Bohren, wenn die Wand genug dick ist. Markiere den Bohrer am besten mit klebeband, damit du nicht zu tief bohrst.

 

 

Norbert_V Profilseite von Norbert_V, 28.08.2018, 21:37:04

Hallo Rojas, ich nehme für solche feinen Arbeiten gerne einen Handbohrer und bohre auch erst kleiner vor. Spezielle Holzbohrer sind natürlich nicht schlecht, aber das geht auch mit einem gut angeschliffenen Metallbohrer.

Waing1972 Profilseite von Waing1972, 10.09.2018, 15:10:37

Hab mich schon gefragt, wo es ist. Ich habe die Striche gemacht, wie ich es stiften würde.

Nuuska Profilseite von Nuuska, 10.09.2018, 17:54:07
Neuerdings haben wir ein Echo hier...

 

Thore123 Profilseite von Thore123, 10.09.2018, 18:00:53
@nuuska ist mir vorhin auch aufgefallen...
Fand ich kurios, dass die gleichen Nachrichten von wem anders geschrieben werden
Nuuska Profilseite von Nuuska, 10.09.2018, 20:54:04
Ja, merkwürdig was den Trollen so alles einfällt. Wird ihm schon bald langweilig werden...

 

Thore123 Profilseite von Thore123, 10.09.2018, 21:46:55
Müssen Trolle nicht eigentlich gemeldet werden?
Bin mir da grade nicht mehr sicher, wie da die Regelung war..
Neuester Beitrag Nuuska Profilseite von Nuuska, 11.09.2018, 00:02:03
Ach, wegen dem bißchen. Für einen Troll ist das noch ganz liebenswürdig, findest Du nicht?

 

Kolophonium wechseln <Zurück zur Liste> Geigen Baumeister, Heinz Nord Bielefeld

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien