Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Kammermusik für 4 Violinen <

Erbstück

> Geigengröße

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

mabam Profilseite von mabam, 30.07.2018, 07:44:15
Erbstück

Moin zusammen, ich habe eine Geige geerbt und weiß nicht so richtig was ich damit  anfangen soll oder ob diese überhaupt einen Wert hat. Es handelt sich um eine "antonius amati fecit cremonae 1684". Dies steht jedenfalls in der Geige. Leider gibt es zu der Geige keinen original Stock. Repariert wurde die Geige 1901. Für mich hört sich das "alt" an. Leider finde ich im Internet nicht allzu viele Infos unter diesem Suchbegriff. Gibt es hier vlt jemanden, der mir dazu mehr sagen kann?

ThomasM Profilseite von ThomasM, 30.07.2018, 09:06:46

Zunächst mal: Antonius (Antonio) Amati hat von 1540 bis 1607 gelebt, die Jahreszahl in der Geige stimmt schon mal nicht. Es handelt sich also um eine Kopie, die irgendwann später entstanden ist. Alles weitere muss ein Geigenbauer direkt in Anschau nehmen, Beschreibungen, Photos etc. reichen nicht. Suchen Sie sich einen Geigenbauer in ihrer Umgebung (z.B. über https://www.geigenbauerverband.de/html/mitgl/mit1.html), der Ihnen zunächst grob sagen kann, um was es sich handelt.  

Neuester Beitrag mabam Profilseite von mabam, 30.07.2018, 10:59:46

Vielen Dank, dann weiß ich erst mal Bescheid und werde mir einen Geigenbauer in der Nähe suchen.

Kammermusik für 4 Violinen <Zurück zur Liste> Geigengröße

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

    Das hier in der letzten Zeit als Diebstahl zur Anzeige gebrachte Cello ist wieder aufgetaucht.

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien