Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Guinessbuch der Rekrode <

Gute Youtube Kanäle zum lernen?

> neue Playbacks

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Fiedelanna Profilseite von Fiedelanna, 15.02.2018, 11:05:02
Gute Youtube Kanäle zum lernen?

 

 

Hallo zusammen :) 

Ich bin neu hier, lese aber schon ein weilchen mit. Ich habe mit 6 jahren mit dem Geigenspielen angefangen, dann mit 8 Jahren aufgehört aufgrund von umwälzungen in meinem Leben. Mit 12 habe ich dann wieder angefangen, musste aber dann auch mit 16 aus finanziellen Gründen wieder aufhören. Jetzt bin ich 27 und habe beschlossen das mich die Widrigkeiten des Lebens jetzt nicht mehr davon abhalten werden Geige zu spielen!!!! und habe mir kurzentschlossen beim Geigenbauer eine Fiedel geliehen. 

 

Unterricht zu nehmen ist gerade jedoch immer noch eine finanzielle Unmöglichkeit da ich mich selber gerade selbstständig mache, daher meine Frage: ich habe hier verschiedentlich schon Youtube Kanäle erwähnt gesehen zum lernen und dachte vlt würde eine kleine Sammlung nicht schaden. Welche Kanäle kennt ihr mit guten Tips zum Geigenspielen? Ich suche speziell sachen die sich nicht mehr an ganz blutige Anfänger richten :) 

 

 

 

Bavarica Profilseite von Bavarica, 15.02.2018, 11:39:29

Hallo Fiedelanna,

 

definitiv Kurt Sassmannshaus, Violinmasterclass: https://www.youtube.com/user/Violinmasterclass/videos, die informative Webseite unter www.masterclass.com

 

Viele finden die Videos von Todd Ehle (ProfessorV) hilfreich: https://www.youtube.com/user/professorV/videos

 

Alles, was Nathan Cole zu sagen hat, ist ausgesprochen interessant: https://www.youtube.com/user/natesviolin, seine online Geigenschule unter natesviolin.com ist allerdings kostenpflichtig

 

Viele Selbstlerner haben sich wohl im ViolinLab von Beth Blackerby eingefunden: Auf https://www.youtube.com/user/violinlab/videos hat sie zahlreiche Lehrvideos veröffentlicht. Mehr Videos und eine online-Schule plus Community gibts es kostenpflichtig unter http://violinlab.com/

 

Viel Spaß bye

Neuester Beitrag Fiedelanna Profilseite von Fiedelanna, 15.02.2018, 12:01:50

Vielen Dank Bavarica :)


Sassmanshaus und ViolinLab sind mir schon bekannt, die anderen beiden werde ich mir mal ansehen :D


Ich fand gerade für den Wiedereinstieg die Videos von Eddy Chen auch sehr hilfreich:
https://youtu.be/XbWG998uz1M


Ich bin gespannt auf weitere Vorschläge.
Und eine Anschlussfrage: hat hier jemand Erfahrungen gemacht mit solchen Kostenpflichtigen Online Schulen? Hat es sich für euch gelohnt?


Ich verhandele gerade mit meinem alten Geigenlehrer das er sich auf 1 mal im Monat einlässt, weil natürlich live Korrektur unersetzlich ist, habe aber aber über sowas als Ergänzung auch schon nachgedacht, da es ja doch noch günstiger ist als regelmäßige Geigenstunden.
 

Guinessbuch der Rekrode <Zurück zur Liste> neue Playbacks

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:

    ______________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

     

    Diebstahl Violoncello! Warnung vor dem Ankauf!

     

    Das gezeigte 4/4 Cello wurde über Ebay-Kleinanzeigen angeboten und von einem Interessenten nach einmonatiger Kommission bis Ende Januar weder bezahlt noch zurückgegeben und daher ist kein Eigentum an dem Instrument zu erwerben! Es wurde am 30.12.2017 in einem grauen Hardcase entwendet. Eine Betrugsanzeige läuft.

    Beschreibung:
    Solisteninstrument, hervorragender Zustand, orangebrauner dicker Lack, angeschäftete und ausgebuchste Schnecke, zweiteiliger Boden, waagrecht geflammt, sehr weitjähriges Deckenholz, Zargen teils wild geflammt, Schnecke ungeflammt. Saiten SPIROCORE Tungsten / LARSEN Solist. Bes. Merkmale: Bodenzäpfchen ersetzt mit ovalem Ansatz, Schnecke angeschäftet, kleine rötliche Lackschlieren am Boden, überaus modellierbarer Klang mit vielen Farben. Bodenlänge: 75,5 cm
    Mensur: 69,4 cm
    untere/mittlere/obere Breiten: 42,4 cm / 23,4 cm / 33,3 cm
    Zargenbreite inkl. Decke/Boden: 12,7 cm
    Bauort: Frankreich
    Baujahr: lt. Geigenbauer geschätzt um 1850, vielleicht natürlich auch später.

     

    Informationen über den Verbleib können über die Geigenbauwerkstatt Adam diebstahl@geigenbau.de an den Besitzer weitergeleitet werden.

     

    IMG_1233IMG_1234IMG_1235IMG_1236