Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Beginner mit (Tages-)Zeitmangel <

Suche (atmospherische) mittelalterliche Stücke

> Internationale Taxen für Geigen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

helvegen Profilseite von helvegen, 18.12.2017, 16:02:08
Suche (atmospherische) mittelalterliche Stücke

Hallo zusammen! :)

Mir gehen langsam die Ideen aus, daher dachte ich mir, es ist sicher nicht so verkehrt, mal in einem Geigen-Forum nach weiterem Input zu fragen, vielleicht habt ihr noch ein paar Vorschläge für mich!

Ich spiele jetzt seit bald 13 Jahren Geige (hauptsächlich klassisch) und bin seit 2016 ganz grob gesagt im mittelalterlichen Bereich auch mit meinem Instrument unterwegs. Da kommt es immer richtig gut an, wenn ich irgendwas Solo spiele, so abends am Lagerfeuer hat man dann schnell mal ein paar staunenden Gesichter um sich herum. :D Allerdings hab ich mein "Repertoire" inzwischen ganz gut ausgereizt und bin auf der Suche nach neuen Stücken, was ich gar nicht so einfach finde. Vom Stil her wäre eben was mittelalerlich oder keltisch/nordisch/wikinger-angehauchtes toll, da das die Umgebung ist, in der ich spiele. Auch vielleicht bekannte Filmmelodien, wobei die halt immer recht kurz und unspektakulär sind (aber z.B. flippen immer alle aus, wenn ich Return to Edoras in Dauerschleife spiele).

Entweder etwas eher ruhiges, Atmospherisches oder etwas, was mehr "fetzt", es muss dabei gar nicht mal so schwierig sein, solange es ein bisschen Showeffekt hat, sind die Leute meistens schon begeistert. Was ich eben bisher so gespielt hab, sind einige bekannte Melodien aus z.B. Herr der Ringe oder das Promentory Theme aus The Last Mohican (https://www.youtube.com/watch?v=Er4zaUDOCOY), und - mein Lieblingsstück, eben nicht so schwer, aber mit dem besagten Showeffekt: Yann Tiersen - Sur le fil

https://www.youtube.com/watch?v=gKqHjFtX7iE

Und auch Mouvement Introductif von ihm.

Sowas in dem Stil wäre also klasse, wenn da jemand was kennt? Oder ansonsten passt vom Stil her auch sowas in Richtung Wardruna, aber das ist eben eher schwierig für Violine solo.  avatar

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn hier noch jemand ein paar Tipps für mich hat, liebe Grüße!

 

Beginner mit (Tages-)Zeitmangel <Zurück zur Liste> Internationale Taxen für Geigen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

     

    Diebstahl Violoncello! Warnung vor dem Ankauf!

     

    Das gezeigte 4/4 Cello wurde über Ebay-Kleinanzeigen angeboten und von einem Interessenten nach einmonatiger Kommission bis Ende Januar weder bezahlt noch zurückgegeben und daher ist kein Eigentum an dem Instrument zu erwerben! Es wurde am 30.12.2017 in einem grauen Hardcase entwendet. Eine Betrugsanzeige läuft.

    Beschreibung:
    Solisteninstrument, hervorragender Zustand, orangebrauner dicker Lack, angeschäftete und ausgebuchste Schnecke, zweiteiliger Boden, waagrecht geflammt, sehr weitjähriges Deckenholz, Zargen teils wild geflammt, Schnecke ungeflammt. Saiten SPIROCORE Tungsten / LARSEN Solist. Bes. Merkmale: Bodenzäpfchen ersetzt mit ovalem Ansatz, Schnecke angeschäftet, kleine rötliche Lackschlieren am Boden, überaus modellierbarer Klang mit vielen Farben. Bodenlänge: 75,5 cm
    Mensur: 69,4 cm
    untere/mittlere/obere Breiten: 42,4 cm / 23,4 cm / 33,3 cm
    Zargenbreite inkl. Decke/Boden: 12,7 cm
    Bauort: Frankreich
    Baujahr: lt. Geigenbauer geschätzt um 1850, vielleicht natürlich auch später.

     

    Informationen über den Verbleib können über die Geigenbauwerkstatt Adam diebstahl@geigenbau.de an den Besitzer weitergeleitet werden.

     

    IMG_1233IMG_1234IMG_1235IMG_1236

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien