Herzlich Willkommen im Geigen-Forum

Neue Orchestermitglieder willkommen! <

Offenes Geigentagebuch ab dem 1. Tag

> Bratschenkasten

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Dies & Das

Seite 1 - 2 - 3
Violinanne Profilseite von Violinanne, 27.10.2017, 10:57:26

Das ist ja eine elektrische Geige, wie genau funktioniert die und was ist da der Unterschied zur normalen Geige? Und wieso hast du dich für so eine entschieden? Sie sieht für mich sehr sonderbar aus, da ich bisher keinen Kontakt zu elektrischen Geigen hatte 8

 

think Profilseite von think, 27.10.2017, 11:40:33

Lieber Ibuki,

 

ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft! Wusstest Du, dass die Musiktherapie speziell in der Onkologie von Bedeutung sein kann? Hier findest Du ein paar Hinweise: http://www.musiktherapie.de/musiktherapie/arbeitsfelder/onkologie.html

Und das bezieht sich nicht nur auf das Musizieren mit einem Therapeuten, sondern schließt auch das Erlernen eines Instrumentes mit ein. Sicherlich kennen viele hier die positiven Wirkungen des Spielens auf die eigene Psyche. Da geht es dann mal weniger um Intonation und Co., sondern darum, dass es einfach gut tut.

 

Mit dem Musizieren gehst Du also einen richtigen Weg, vor allem jetzt in der schwierigen Zeit, aber das wusstest Du ja schon ;-)

Ibuki Profilseite von Ibuki, 29.10.2017, 13:24:05

An Violinanne,

 

für eine elektrische Geige habe ich mich entschieden weil sie ohne Verstärker deutlich leiser sein sollte als eine normale. So kann ich mit meiner elektrischen Konzertgitarre auch spät in der Nacht üben ohne jemanden zu stören. Allerdings ist meine Geige doch noch ein bisschen zu laut um damit auch nachts zu üben denn der helle Ton ist doch durchringender als ein tiefer Gitarrenton.

 

Danke an think.

Als langjähriger Psychiatriepfleger habe ich mir schon sehr oft Gedanken gemacht was einer Seele helfen kann. Letztendlich sind es wohl immer wieder die Dinge, die wir mit unserem Körper und unseren Sinnen wahrnehmen können, die uns stark machen.

 

In einer Fachzeitschrift habe ich gelesen, dass Schizophrene Menschen sehr häufig eine Rückbildung des Kleinhirn aufweisen. Das deckt sich mt meinen beruflichen Erfahrungen denn psychisch kranke Menschen finden oft nicht die Kraft oder die Einsicht sich gesundheitsbewusst zu bewegen oder Hobbys zu pflegen und dann greift der bekannte Satz "Use it or lose it". Nutze deine Gehirnzellen oder verliere sie.

 

Alleine diese Erfahrung lässt mich immer sehr motiviert sein intensiv zu üben.

 

In den lezten zwei Tagen merke ich wieder zunehmende Vitalität. Da ich aber meine Kamera nicht finden konnte, werde ich wohl erst in einigen Tagen mit einem Leihgerät meine Musik auf Youtube hochladen.

 

Liebe Grüße

 

Ibuki

Ibuki Profilseite von Ibuki, 03.11.2017, 14:14:25

Liebe Leute,

 

heute hat mir mein Sohn gezeigt wie man ein Video mit einem Ipad aufnimmt. Irgendwas hat zwar nicht mit dem Autofokus funktioniert. Aber wir fanden die Aufnahme hat  sehr authentisch und wollten deshalb keine 2. Aufnahme mehr anfertigen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=zPulv_l4wG8&t=1s

 

 

Liebe Grüße

 

Ibuki

Ibuki Profilseite von Ibuki, 08.11.2017, 20:01:48

Gestern habe ich angefangen mein erstes Weihnachtslied zu üben. "Oh du fröhliche". Ich habe gute Fortschritte gemacht und hoffe es morgen auswendig spielen zu können. Am 21. Dezember ist in meinem langjährigem Arbeitsplatz eine Weihnachtsfeier für die Heimbewohner. Bis dahin will ich noch andere Weihnachtslieder einüben um sie dann dort vorzuführen.

 

Liebe Grüße

 

Ibuki

Violinanne Profilseite von Violinanne, 09.11.2017, 11:14:47

Gute Idee, Ibuki! Weiter so! 

Ibuki Profilseite von Ibuki, 09.11.2017, 19:22:55

Heute habe ich im Internet nach weiteren Weihnachtsliedern Ausschau gehalten. Das Lied "Maria durch ein Dornwald ging" spricht mich sehr an. Dieses Lied hätte auch meinem Vater sehr gefallen.

 

Manchmal habe ich eine Tagtraumphantasie in der ich meinen Vater im Himmel grübelnd auf einen Stein sitzen sehe. Ich nähere mich ihm von hinten und spiele dabei Geige. Dann hört er erstaunt die Melodie und dreht sich zu mir um und erkennt mich und meine Mühe, die ich mir mit dem Erlernen des Liedes gemacht habe.. Diese Phantasie hat mich in den letzten Tagen mehrfach zum Weinen gebracht.

 

Hier fand ich das Lied auf Youtube:

 

https://www.youtube.com/watch?v=mmvUjNs80ac

 

Liebe Grüße

 

Ibuki

Ibuki Profilseite von Ibuki, 10.11.2017, 10:59:41

Gestern Abend bekam ich einen Schreck denn ich habe mich nicht mehr genau erinnern können wie ein Lied, das ich lange auswendig spielen konnte, genau zu spielen ist. Hier und da kam ich nicht mehr auf die Fingerstellungen. Durch meinen Krankenhausaufenthalt und weil ich danach mich mehr intensiv ums Geigenspiel gekümmert habe, ist mir so beim Gitarrenspielen ein Rückschritt entstanden.

 

Wie gut das ich noch die Noten, bzw. Tabulatur zu diesem Lied habe. Es ist ein sehr tröstliches Lied vom vietnamesischen Komponisten (und Schauspieler) Trinh Con Son und heißt Ha Trang (Das weiße Haus). Ich bin mir sicher das die Vietnamesen nach dem Krieg die tröstliche Botschaft des Liedes sehr mochten und auch die Patienten in meinem Psychiatrischem Krankenhaus haben das Lied immer mal wieder gern gehört.

 

 

Hier ist ein Textausschnitt (von Googletranslator übersetzt) deswegen etwas lächerlich. Ich glaube das die Kerbotschaft lautet: "Sonnenschein, gib mir deine Hand, genieße das Leben, wir sind füreinander da und finden eine gute Zukunft und eines Tages leben wir sicher in einem schönen weißen Haus."

 

 

Der Transalor hat aber folgenden Textausschnitt gezaubert:

 

Rufen Sie die Sonne an! Für einen traumhaften Nachmittag Viele weiße Blumen fliegen Gib mir deine Hand Mehr Sonne morgen Treten Sie auf Hast du irgendwelche? Nennen Sie die Sonne Tot am langen Fluss Nun, bitte In dieser Demenz Rufen Sie den nächsten Herbst an Ich habe dich zurückgebracht Meine Beine sind leicht Der Wind ist hoch Das Leben ist füreinander...

 

Ein toller Gitarrisst aus Vietnam hat mir vor Jahren die Noten des Liedes zugeschickt und das Lied selber auf Youtube eingespielt.

So schön wie er kann ich aber leider nicht spielen. Hier ist das Lied als Gitarrenversion:

 

https://www.youtube.com/watch?v=2wmgDbUb1ns

 

Und hier das Lied in einer gesungenen Version:

 

https://www.youtube.com/watch?v=oKOXItDRmIo

 

Wenn man sich vorstellt welches Leid die Vietnamesen alles im Krieg erleben mussten, kann man mich vorstellen das so ein Lied ihnen Trost geben konnte.

 

Ich werde mich heute zuerst diesem Lied intensiv widmen um es wieder richtig spielen zu können und dann erst heute Abend Geige üben.

 

Liebe Grüße

 

Ibuki

 

 

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=2wmgDbUb1ns

 

 

 

Violinanne Profilseite von Violinanne, 10.11.2017, 11:41:41

Mir ist es auch schon mal passiert, dass ich ein Lied, dass ich eigentlich schon auswendig konnte, plötzlich kaum mehr spielen konnt. Meistens passiert es, wenn ich es lange nicht geübt habe. Das ist aber nicht schlimm und kommt wieder! 

Das Lied ist in beiden Versionen sehr schön. 

Ich spiele Morgen auf einem kleinen Markt ein paar Martinslieder, habe die erst heute das erste mal gesehen und geübt, finde sie aber recht einfach und freue mich sogar darauf. Liebe Grüße, Violinanne

Ibuki Profilseite von Ibuki, 18.11.2017, 16:49:28

In dieser Woche hatte ich zum ersten Mal seit rund einen Monat wieder Geigenunterricht. Obwohl ich mich auf das Lied "Oh du fröhliche" recht intensiv vorbereitet habe, hatte der Lehrer deutliche Kritik. Er meinte, ich solle bei vielen Tönen nicht den ganzen Bogen einsetzen, sondern nur ca. 1/3 des Bogens, dann dafür aber mit mehr Kraft die Saiten bespielen.

 

Das habe ich dann versucht und die Geige hat nur noch Kratzgeräusche von sich gegeben. Ich empfand die Geräusche beschämend, zuvor Zuhause klang alles viel besser.

 

Der Lehrer meinte, die Kratzgeräusche wären nicht schlimm, ich solle einfach weiter zu Hause mit dem stärkeren Bogendruck üben dann lassen diese Geräusche nach.

 

Er hatte recht. Ich übe nun Zuhause mit stärkeren Bogendruck und es kratzt bei weitem weniger als noch vor ein paar Tagen.

 

 

Insgesamt habe ich nun 8 Lieder gelernt, die ca. 6 Minuten Spielzeit ergeben wenn ich sie hintereinander spiele. Durch meine Krankheit hatte ich einige Wochen nicht gespielt und kann deshalb so etliche Lieder nur noch schlecht spielen.

 

Das versuche ich nun wieder zu korrigieren indem ich nun, bevor ich das neueste Stück übe, immer erst die alten Lieder anspiele. 

 

Wahrscheinlich werde ich im Januar an einem Schülerkonzert teilnehmen. Mein Lehrer und eine Klavierlehrerin tun sich dann zusammen und lassen ihre Schüler ihre Übungsstücke vorspielen.

 

Das wird bestimmt eine interessante Erfahrung.

 

Liebe Grüße

 

Ibuki

 

 

 

Ibuki Profilseite von Ibuki, 29.11.2017, 17:26:54

Leider hatte ich in der letzten Woche zeitweise wieder Probleme mit Fieber und habe auch wieder etwas Gewicht verloren. Bin jetzt bei 62 kg. Von den ursprünglich erhofften 3stündigen täglichen Geigentraining ist deshalb nichts geworden. Habe im Durchschnitt vielleicht 30 Minuten geschafft. 

 

Morgen Nachmittag habe ich wieder Geigenunterricht, damit ich da nicht ganz blöd wirke, werde ich mich zumindest den morgigen Vormittag richtig anstrengen die neuen Weihnachtslieder einigermaßen zu können.

Auch will ich noch in dieser Woche einige Lieder bei Youtube einstellen und sollte alleine deshalb wieder mehr Üben. 

Ibuki Profilseite von Ibuki, 06.12.2017, 16:42:30

Warum sich unnötig Stress machen?

 

Youtube kann auf meine Weihnachtslieder bis Weihnachten warten. Vor einigen Tagen lief im Fernsehen eine tolle Dokumentation über den berühmten Geiger Paganini. Er war fast die ganze Zeit seines Lebens schwer krank und hatte dennoch die Kraft der überragende Geiger seiner Zeit zu werden.

 

Berührt hat mich das er häufiger nachts auf einem Friedhof für die Toten musiziert hat. Mit meiner Gitarre habe ich auch mal vor Jahren auf einem Friedhof für die Toten gespielt, es war aber tagsüber.

 

Mein neues Lieblingslied auf der Geige ist seit kurzem "Maria durch ein Dornwald ging". Dieses Stück übe ich zur Zeit so intensiv es geht und hoffe das ich es in 2 oder 3 Tagen auswendig spielen kann.

 

Immer mehr verdichtet sich in mir die Idee meine Hobbys Jonglieren, Gitarre und Geige spielen auf einer Bühne aufführen zu wollen und dabei auch etwas von meinen Erfahrungen als Psychiatriepfleger hinein zu dichten.

 

Ich stelle mir vor ein kleines Märchen über zwei Brüder könnte eine Rahmenhandlung dafür bieten. Ein Bruder ist ein kleiner Tagträumer und handelt nach dem was sein Herz ihm sagt und er wird Basismitarbeiter in der Psychiatrie und unterhält die Patienten mit seinen Hobbys und sein Bruder ist ein geldgieriger Mann, der der Direktor der Psychiatrie wird. 

 

Die Demütigungen, die der tagträumende Bruder vom Direktor zu spüren bekommt, lässt ihn immer mehr in die Welt seiner Hobbys flüchten und so wird er eines Tages ein respektierter Meister seiner Künste und der Nebeneffekt ist natürlich  das der Direktor irgendwann nicht mehr das große Vorbild ist, das er gerne wäre, sondern der kleine Basismitarbeiter mit seinen Hobbys steigt in der Hirachie weit über ihn.

 

Vielleicht sollte ich mir April 2018 als Zielmarke setzen so ein kleines Märchen mit meinen Hobbys in Szene zu setzen. Natürlich ist mir klar das mein Geigenspiel bis dahin bei weiten noch nicht meisterlich sein wird. Das ist auch kein Problem solange die Geschichte gut erzählt ist und meine Jonglage und mein Gitarrenspiel gut gelingt, dann würde wohl der größere Teil eines Publikums mir meine Geigenschwächen verzeihen.

 

Vor einigen Monaten habe ich mal ein Zitat von Hildegard von Bingen geschrieben: "Die eigentliche Aufgabe von uns Menschen ist vergleichbar mit einer Muschel. Man sollte aus Verletzungen eine Perle entstehen lassen."

 

Ein kleines Märchen, aufgepeppt mit einigen Hobbys und Berufserfahrungen, könnte so eine Perle sein.

Ibuki Profilseite von Ibuki, 12.12.2017, 11:53:13

Nachdem ich nun einige Monate auf einer elektrischen Geige spiele und immer auch eine aufgeklepte Bundierung als Hilfsmittel verwende, habe ich mir nun vor 5 Minuten eine akustische Geige im Internet bestellt. 

 

https://www.thomann.de/de/thomann_violinset_44.htm

 

99 Euro kostet das Schätzchen. Für dieses wenige Geld kann ich bald Üben ohne Bundierung meine Lieder zu spielen. Das ist für die anderen Forumsmitglieder hier keine große Sache, mich wird das aber ganz schön stressen. 

 

Aber ich will mich ja weiter entwickeln und dann muss ich eben ohne Bundierung üben. Für mich wird auch interessant sein, wie eine akustische Geige vom Klang und von der Lautstärke sich zu meiner elektrischen Geige verhält.

 

Ich bin auf die Idee gekommen die Geige online zu kaufen weil ich mich etwas schäme in einen normalen Laden zu gehen, denn eine Geige ohne Bunderung habe ich nch nie gespielt. In Bielefeld gäbe es ein gut sortiertes Warenhaus für gebrauchte Sachen, die haben mir gerade telefonisch erklärt sie würden Geigen zwischen 220 und gut 1000 Euro führen. 

 

Möglicherweise sind ihre Instrumente besser als die Geige, die ich gekauft habe. Aber irgendwo muss ich anfangen und bei 99 Euro kann man nicht viel falsch machen. Vielleicht lebe und spiele ich noch in ein oder zwei Jahren und hätte dann die Fähigkeit verschiedene Geigen im Laden einfach mal aus zu probieren um zu hören was mir am besten gefällt. 

 

Möglicherweise verfüge ich dann auch über das nötige Kleingeld mir ein deutlich besseres Instrument zu kaufen. Obwohl ich niemals wirklich sehr viel Geld in mein Geigenhobby stecken würde denn im Vergleich zu meinen Gitarrenfähigkeiten werde ich auf der Geige immer Jahrzehnte Übungszeit und Können weniger haben.

 

 

Bavarica Profilseite von Bavarica, 12.12.2017, 12:48:25

Die schönsten Weihnachtsgeschenke sind die, die man sich selber macht :-) Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinem Kauf. Das Üben ohne Griffbrettmarkierung wird erstmal vielleicht nicht so leicht sein, aber Deine Finger wissen sicher schon, wo sie ungefähr hinmüssen, und den Rest sagen Dir Deine Ohren (das wird nach und nach immer besser werden). Die akustische Geige wird Dich sicher auch anspornen, an Deinem Ton zu arbeiten.

"Maria durch ein Dornwald ging" mag ich übrigens auch sehr!

Ibuki Profilseite von Ibuki, 25.12.2017, 11:56:46

Heute werde ich zum ersten mal meine neue Geige auspacken denn wir feiern nach der angelsächsischen Methode Weihnachten, also immer am 1. Weihnachtsfeiertag da meine Frau Engländerin ist.

 

Aber leider hat sich meine Gesundheit in den letzten knapp 2 Wochen ziemlich verschlechtert und ich habe in dieser Zeit knapp 6 Kg abgenommen und fühle mich deutlich geschwächt und bekomme deshalb seit einigen Nächten nachts Sondennahrung zugeführt.

 

Geige oder das Ausüben meiner anderen Hobbys war deshalb zuletzt kaum möglich. Und so muss ich im Moment musikalisch ganz kleine Brötchen backen denn zu mehr reicht im Moment meine Kraft nicht. Durch die zusätzliche Sondennahrung erhoffe ich mir aber bald eine Verbesserung, vielleicht werde ich dann auch wieder mehr üben können.

 

Ein frohes Fest wünsche ich uns allen.

 

 

Ibuki

Neuester Beitrag dorkader Profilseite von dorkader, 21.01.2018, 03:44:51

Hallo Ibuki,

 

vielen Dank für diesen Blog! Mir fehlt momentan etwas Motivation für mein Leben, aber ich habe durch Zufall dich gefunden und bin richtig froh darüber. Du bist so inspirierend, dass ich am liebesten sofort aus meinem Bett aufspringen und loslegen würde. Wird sich leider auf morgen früh verschieben müssen, damit ich meine Mitbewohner nicht aufwecke.

Ich hoffe so sehr, dass es dir wieder besser geht und du dein Geigentagebuch nur "vergessen" hast. Die Menschheit braucht mehr Menschen wie dich.

 

Viele Grüße

dorkader

 

PS: höre mir gerade deine Playlist auf Youtube an, gefällt mir auch sehr gut

Seite 1 - 2 - 3
Neue Orchestermitglieder willkommen! <Zurück zur Liste> Bratschenkasten

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Log In

Diese User sind gerade online:


    ______________________________________________________________________

    _________________________________________________________________________________

    Aktuelle Infos:

     

    Diebstahl Violoncello! Warnung vor dem Ankauf!

     

    Das gezeigte 4/4 Cello wurde über Ebay-Kleinanzeigen angeboten und von einem Interessenten nach einmonatiger Kommission bis Ende Januar weder bezahlt noch zurückgegeben und daher ist kein Eigentum an dem Instrument zu erwerben! Es wurde am 30.12.2017 in einem grauen Hardcase entwendet. Eine Betrugsanzeige läuft.

    Beschreibung:
    Solisteninstrument, hervorragender Zustand, orangebrauner dicker Lack, angeschäftete und ausgebuchste Schnecke, zweiteiliger Boden, waagrecht geflammt, sehr weitjähriges Deckenholz, Zargen teils wild geflammt, Schnecke ungeflammt. Saiten SPIROCORE Tungsten / LARSEN Solist. Bes. Merkmale: Bodenzäpfchen ersetzt mit ovalem Ansatz, Schnecke angeschäftet, kleine rötliche Lackschlieren am Boden, überaus modellierbarer Klang mit vielen Farben. Bodenlänge: 75,5 cm
    Mensur: 69,4 cm
    untere/mittlere/obere Breiten: 42,4 cm / 23,4 cm / 33,3 cm
    Zargenbreite inkl. Decke/Boden: 12,7 cm
    Bauort: Frankreich
    Baujahr: lt. Geigenbauer geschätzt um 1850, vielleicht natürlich auch später.

     

    Informationen über den Verbleib können über die Geigenbauwerkstatt Adam diebstahl@geigenbau.de an den Besitzer weitergeleitet werden.

     

    IMG_1233IMG_1234IMG_1235IMG_1236

    _________________________________________

    Datenschutzrichtlinien